1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Für Bürgeler Aktionstage anmelden

Haus Bürgel : Für Bürgeler Ferien-Aktionstage anmelden

Das abwechslungsreiche Programm findet in der Woche vom 9. bis 13. August täglich statt.

Mit Vorträgen, Führungen und Ferienaktionen für Kinder startet Haus Bürgel in die zweite Jahreshälfte.  Das Römische Museum, die Biologische Station und die Kaltblutpferdezucht Reuter bieten in ihrem gemeinsamen Programm vielseitige Angebote und Veranstaltungen an.

Neu im Programm des Römischen Museums sind Gehörlosenführungen durch die Ausstellung. Jeden letzten Samstag im Monat um 15 Uhr nimmt Sophia Dohmen interessierte  Besucher bei einer Führung in Gebärdensprache mit in das römische Rheinland und gibt Einblicke in den Alltag der ehemaligen Kastellbewohner. Die Führung kostet fünf Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Schüler und Studenten inklusive Eintritt. Kinder bis zehn Jahren können in Begleitung Erwachsener kostenfrei teilnehmen.

In der sechsten Sommerferienwoche finden wieder die beliebten Bürgeler Aktionstage statt. Mit den vier Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde erkunden die teilnehmenden Kinder das Zusammenspiel aus Gutshof, ehemaligem Römerkastell und dem umliegenden Naturschutzgebiet. Von der antiken Jagd- und Esskultur, über Feuer machen und Insektenhotels bauen, bis hin zu Filzen, Hühner füttern und Pferde striegeln, erleben Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren die vielseitigen Möglichkeiten auf Haus Bürgel.

  • Das Duo „Tschirpke & Krämer“ kommt
    Kattwinkelsche Fabrik in Wermelskirchen : Kleinkunstabo mit besonderem Programm
  • Die Juristin Ingeborg Heinze, früher Gleichstellungsbeauftragte
    Bildung in Rommerskirchen : VHS startet mit Schmalspur-Programm
  • Bei den Ferienspielen im Haus St.
    In Wegberg sind noch Plätze frei : Ferienspiele laufen bis zum 6. August

Das abwechslungsreiche Programm findet in der Woche vom 9. bis 13. August täglich von 8.30 bis 17 Uhr statt. Alle Angebote sind einzeln, tageweise oder als gesamte Woche buchbar und beinhalten Mittagessen und Materialkosten. Weitere Informationen und das Anmeldeformular stehen auf der Internetseite www.hausbuergel.de zum Download bereit. Es sind noch einige Plätze frei.

Für die jährliche Obsternte sucht die Biologische Station wieder tatkräftige, ehrenamtliche Helfer, wenn am 18. September das Obst von den Bäumen geernet und eingesammelt wird. Die Äpfel und Birnen werden zu Apfelsaft und Obstbrand weiterverarbeitet und der Erlös für die Pflege der alten Obstbäume verwendet. Eine Anmeldung ist für diesen Termin nicht erforderlich.

Auf die Obsternte folgt am 1. Oktober von 15 bis 18 Uhr der beliebte Frischobstverkauf alter Sorten von Kaiser Wilhelm, Jakob Lebel und anderen Sorten. Außerdem gibt es Apfelsaft und Obstbrand, bei dem Interessierte auch viel Neues über die heimischen Obstsorten lernen können.

Wer die Urdenbacher Kämpe einmal anders erkunden möchte, ist bei einer Planwagenfahrt der Kaltblutpferdezucht Reuter gut aufgehoben. Wer möchte, bucht eine individuelle Fahrt zu unterschiedlichen Anlässen und lernt die beeindruckenden Kaltblüter kennen.

Das gesamte Halbjahresprogramm von Haus Bürgel und ausführliche  Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Interesserte unter www.hausbuergel.de.

(pc)