1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Doris und Rigo Schumacher feiern Goldhochzeit

Goldhochzeit : Doris und Rigo Schumacher: ins Eheglück getanzt

Heute feiert das Ehepaar Goldhochzeit. Sie war 17 Jahre alt und er 18, als sie sich beim Tanztee kennenlernten. Irgendwann war ihnen dann klar, dass sie auch abseits des Parketts als Paar zusammen bleiben wollten.

(seg) Als Teenager lernten sich Doris und Rigo Schumacher zu Beginn der 1960er-Jahre in einer Düsseldorfer Tanzschule kennen. Seitdem haben sich ihre Lebenswege nicht mehr getrennt: Zunächst als Tanzpartner, später als Liebespaar, bereisten sie die Welt und gründeten eine bis heute eng verbundene Familie. Viele Gemeinsamkeiten, aber ebenso viel individueller Freiraum, eine gute Gesprächsbasis, Verständnis und Geduld zählen zu ihren Rezepten für eine lange und glückliche Ehe. Heute feiert das Ehepaar seinen 50. Hochzeitstag.

Sie war 17 Jahre alt und er 18, als sie sich beim Tanztee kennenlernten: „Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden und haben zwischen 1960 und 1973 an Tanzturnieren teilgenommen“, erzählt der heute 77-jährige Ehemann. Irgendwann war ihnen dann klar, dass sie auch abseits des Parketts als Paar zusammen bleiben wollten. Doch mit der Hochzeit ließ sich das junge Paar Zeit, berichtet die Ehefrau. „Früher hat man nicht so einfach eine Wohnung gefunden und außerdem waren wir beruflich eingespannt.“ Sie als ausgebildete Fremdsprachenkorrespondentin für Englisch und Französisch bei Henkel, er mit seinem Physikstudium in Köln, später als Mitarbeiter bei Mannesmann.

  • Gerda und Wolfgang Kremer haben Goldhochzeit.⇥Foto:
    Ehejubiläum in Korschenbroich : Goldhochzeitspaar lernte sich auf einem Polterabend kennen
  • Trudi und Helmut Post feierten Diamantene
    Ehejubiläum in Geldern : Diamanthochzeit von Trudi und Helmut Post
  • Kicken mit Freunden? Nicht im November!
    Langenfeld/Monheim : Imbiss in der City abseits verzehren

1970 war es dann mit der Eheschließung soweit, natürlich nach einem ordentlichen Heiratsantrag, wie Rigo Schumacher erzählt: „Ich habe sie in ein schickes Restaurant eingeladen und ihr dann förmlich den Antrag gestellt.“ Nach der Hochzeit kamen die Kinder,  1976 der Sohn und 1978 die Tochter. Zuvor wurden  sie  1972 Stadtmeister im Standardtanz und nahmen 1973 an der ersten Formationstanz-Weltmeisterschaft in New York teil. „Das war großartig“, erzählt Doris Schumacher.

In den 1980er-Jahren zog die Familie nach Monheim. Seitdem haben sie  viele Reisen unternommen. Sie waren in China und Trinidad sowie bei großen Tennisturnieren. Ihr gemeinsames Leben, sagen heute beide zufrieden, sei erfüllt. Doch ihr größtes Glück sei ihre Familie: „Dass unsere Kinder in Monheim wohnen geblieben sind und wir uns regelmäßig sehen, darüber sind wir froh.“