1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Digitales Vorlesen für alle Kultuen im Ulla-Hahn-Haus

In Kooperation mit dem Kreisintegrationszentrum : Digitales Vorlesen für alle Kulturen im Ulla-Hahn-Haus

Die Referentin Claudia Elsner-Overberg gestaltet den interkulturellen Nachmittag in digitaler Form. Die Veranstaltung findet über Zoom statt.

(pc) Einmal im Monat treffen sich internationale Familien im Café Elmar. Das ist ein mehrsprachiger Familientreff im Ulla-Hahn-Haus gemeinsam angeboten mit dem Verein „Wir in Monheim“ (WiM). Aktuell findet das kostenlose Angebot aufgrund der Corona-Krise digital statt. Am Freitag, 28. Mai, gibt es von 16.30 bis 18 Uhr zusammen mit dem Kreisintegrationszentrum Mettmann die Eltern-Kind-Aktion „Vorlesen verbindet“. Sie richtet sich an Eltern mit Kleinkindern im Kindergarten- und Grundschulalter.

Die Referentin Claudia Elsner-Overberg gestaltet den interkulturellen Nachmittag in digitaler Form. Die bewegungsorientierte und interkulturelle Leseförderung liegt Elsner-Overberg besonders am Herzen. Sie ist sicher: „Vorlesen für Kinder klappt besonders gut, wenn man dabei Spaß hat, sich bewegt und lacht. Wir lachen online und kommen in Schwung und Bewegung.“

Die Veranstaltung findet über Zoom statt. Die Teilnehmer erhalten vor der Veranstaltung einen Zugangslink. Eine Anmeldung (Kursnummer K-21S-U210) ist erforderlich und kann telefonisch unter 02173 951 4140 oder per E-Mail an ullahahnhaus@monheim.de erfolgen.

(pc)