Tanzschule Monheim Dance-Festival feiert Premiere in Monheim

Monheim · Parallel zum Altstadtfest in Monheim, bei dem es eher gemütlich zuging, haben sich Tänzer auf dem Eierplatz einen Wettstreit geliefert.

 Beim Urban Dance-Festival ging es rund auf dem Eierplatz.

Beim Urban Dance-Festival ging es rund auf dem Eierplatz.

Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

 Dejan Lekic ist Monheimer, Ex-Fußballer und Geschäftsführer der Monheimer Tanzschule Area UDC. Zum ersten Mal hat Lekic das Urban Dance Festival in seiner Heimatstadt organisiert – parallel zum Altstadtfest.  Von Freitag bis Sonntag feierten Hunderte Tänzerinnen und Tänzer  in der neuen Mitte von Monheim auf dem Eierplatz. Ein Heimspiel für Lekic, der selbst mit vier Jahren angefangen hat, zu tanzen und  jahrelang in Monheim Fußball gespielt. „Früher wollte jeder so tanzen wie Michael Jackson“, erinnert er sich. So sei auch er damals zum Hip-Hop tanzen gekommen und dann dabei geblieben. „Mir gefällt vor allem der Austausch mit Anderen und das man sich beim Tanzen frei fühlt“, erklärt der Tänzer. Jede Art von Tanz lasse Raum für freie Interpretationen und Kreativität.

Das Area UDC Summer Weekend startete am Freitagabend mit der Block Party. Zur Eröffnung spielten zwei Dj‘s moderne Beats, die Gäste wurden mit Barbecue und Getränken versorgt. Am Samstag ging es Mittags weiter mit der „Red Bull Dance your Style Audition“. Das ist ein Dance-Battle, bei dem das Publikum entscheidet, wer gewinnt. Die Teilnehmer treten in einem K.O.-System in verschiedenen Tanzrichtungen gegeneinander an – eins gegen eins an. Die Audition in Monheim ist dabei nur der erste Schritt. Für die Finalisten geht es weiter zur Qualifikation in München. Die Tänzer, die sich dort beweisen können, haben eine Chance darauf,  Deutschland in den World Finals zu vertreten, einem internationalen Street-Dance-Wettbewerb.

Am Abend unterhielt der Comedian Bruno Banarby die Gäste mit seinem Stand-Up-Comedy Programm. Außerdem spielte DJ FZEE Livemusik. Sonntags hatten Groß und Klein viel Spaß bei den angebotenen Workshops. Der Tanzprofi Kutty Off aus Paris gab zum Beispiel einen Hip-Hop-Kurs und auch der Berliner Nikita übte mit den Teilnehmern eine Hip-Hop-Choreografie. Das niederländische Nachwuchstalent Fleur Zwartkruis brachte den kleinen Gästen das Tanzen bei.

Das Area UDC Summer Weekend soll auf die Summer Week´47 in Krefeld einstimmen. Das ist ein internationales Urban Dance Tanzevent mit Tänzern aus aller Welt. Majid Kessab, ebenfalls Geschäftsführer der Tanzschule, berichtet, dass rund 2000 Menschen aus aller Welt nach Krefeld „pilgern“, um bei dem Tanzfestival dabei zu sein. „Für das Festival reisen Tänzerinnen und Tänzer extra aus Asien und Afrika an, um sich untereinander auszutauschen und gemeinsam zu tanzen“, erzählt er.

Bei dem Festival gehe es genau wie in der Monheimer Tanzschule vor allem um die Erfahrung und den Austausch untereinander. „Klar bieten wir unseren Schülern auch eine Bühne und das Rampenlicht zum Tanzen, aber beim Urban Dance geht es viel mehr um das soziale Zusammenkommen“, erklärt  Geschäftsführer Kessab.

An fünf Tagen finden auf der Summer Week´47 20 Workshops für die Teilnehmer statt. Auch die Blockparty und verschiedene Tanz-Wettbewerbe gibt es bei dem internationalen Festival. „Uns ist wichtig, dass die Zuschauer nicht nur außen dran stehen, sondern Teil des Geschehens und des Fest werden“, betont Lekic. Er wünsche sich für die Zukunft, dass die Monheimer Tanzszene mit der Zeit immer weite wachse, genauso wie die vielen Tänzer.

Auch wünsche er sich mehr Interesse an der urbanen Kultur und den verschiedenen Tanzstilen. Auch das Summer-Festival in Krefeld habe 2014 klein gestartet. „Unser Ziel ist es auf jeden Fall mit der Zeit hier in Monheim eine ähnliche Community wie in Krefeld aufzubauen“, fasst Lekic zusammen.

Nicht nur bei den Workshop-Teilnehmern kam das Festival gut an, auch viele Monheimer Zuschauer schauten sich das Spektakel an. „Ich finde es super, dass ist mal was ganz Neues. Wenn man hier so zuschaut möchte man direkt mitmachen!“, freut sich eine Zuschauerin über das Festival.

Unterstützt wurde das Festival von der Stadt Monheim und Red Bull. Der Eintritt zu allen Workshops und Partys war kostenfrei.

(feli)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort