1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: BTSC wählt neuen Vorstand

Baumberg : BTSC wählt einen neuen Vorstand

Ab sofort gibt es neue Kurse wie Yoga, Modern Line Dance und Inline-Skater-Hockey.Der Verein stehe solide da, sagte der Vorsitzende Helmut Wilk, und könne die neuen Aufgaben gut bewältigen.

Auf der Mitgliederversammlung des Baumberger Turn- und Sport¬clubs (BTSC) im Bürgerhaus Baumberg stellte der erste Vorsitzende Helmut Wilk die Ereignisse des Vereinsjahrs 2020 vor, die aufgrund der Corona Pandemie viele Einschränkungen im Sportbetrieb und Absagen von Vereinsveranstaltungen mit sich gebracht hat. Er hob die Kreativität beim BTSC für Sportangebote während der geschlossenen Sportstätten hervor und stellte neue Sportangebote mit Inline-Skater-Hockey und den Kursen Drums Alive, Modern Line Dance, Yoga der Achtsamkeit und Kreative Bauchtanzgymnastik ab sofort für 2021 vor. 

Der Verein stehe solide da, so Wilk, und könne die neuen Aufgaben gut bewältigen. Die Kassenprüfer Dietmar Pfeiffer und Anke Wodarz bescheinigten eine gute Kassenführung. Helmut Wilk wurde als erster.Vorsitzender, Andre Schmelter als Schatzmeister, Marion Vogtmann als Sportwartin, Ulrike Marnette als Geschäftsführerin und Klaus Schneider als Sozial- und Pressewart wiedergewählt. Bei der Ergänzungswahl zum Ehrenrat wurde Guido Dorka gewählt. Die Kassenprüfer Anke Wodarz und Dietmar Pfeiffer wurden wieder gewählt. Fritz Grießer wurde für seine 38-jährige Tätigkeit als Übungsleiter im Bereich Fit und Ski und Skigymnastik ausgezeichnet. Heike Folgmann wurde für ihre Übungsleitertätigkeit in Leichtathletik, im Kinderturnen und im Sportangebot im OGS geehrt.

  • Die Sportplätze sind in der Pandemie
    Corona-Rettungsschirm : Stadt legt Hilfsfonds für Sportvereine auf
  • Die Feinarbeiten im gärtnerischen Bereich sind
    Jugendfreizeitpark in Wermelskirchen : Eröffnung rückt näher – aber ohne Feier
  • Yoga-Lehrerin Vera Heimann führt die Position
    Yoga-Studio Solarplexxus in Xanten : In allen Lebenslagen in Balance

Für 65 Jahre Mitgliedschaft wurde Renate Höchst und für 55 Jahre wurde Regine Köhler geehrt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Wilfried Koss und Gerd Polzin und für 45 Jahre Mitgliedschaft wurde Karin Holz geehrt. 40 Jahre Mitgliedschaft: Elfriede Körner, Bernd Menge, Erika Söhngen, Horst Söhngen.

(pc)