Für Freizeit, Wettkämpfe und Olympia Monheim baut Skatepark für zwölf Millionen Euro

Monheim · Im Ausschuss für Schule und Sport beraten die Poitiker am kommenden Mittwoch, 17. April, über das Nutzungskonzept und die Ausstattung der Anlage. Sie soll direkt neben dem neuen Sportzentrum entstehen. Das ist geplant.

 Am Kielsgraben in Monheim soll auf 9400 Quadratmetern ein moderner Skatepark entstehen.

Am Kielsgraben in Monheim soll auf 9400 Quadratmetern ein moderner Skatepark entstehen.

Foto: Norbert Prümen

Es ist ein weiteres Prestige-Projekt, das die Stadt Monheim im Sportausschuss am kommenden Mittwoch, 17. April, auf den Weg bringen will. Rund zwölf Millionen Euro sollen in den Bau einer olympiatauglichen Skateanlage Am Kielsgraben investiert werden. Bis Ende 2026 soll alles fertig sein. Der neue Park erstreckt sich dann über rund 9400 Quadratmeter und liegt unmittelbar neben dem neuen Sportzentrum mit Tennisanlagen und Fußballplätzen. Hier haben die Bauarbeiten bereits begonnen. Das Kölner Büro Landskate hat den Auftrag für die Umsetzung des Skateparks erhalten, nachdem 2022/23 ein europaweites Vergabeverfahren stattgefunden hat.