1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim Autonomer Bus bei Unfall beschädigt

Monheim : Ende einer Testfahrt: Lkw beschädigt autonomen Bus

Die Einführung der neuen Fahrzeuge in Monheim könnte sich jetzt verzögern.

(og) Der autonome Bus ist auf Testfahrt und will gegegen 13.50 Uhr gerade wieder den Busbahnhof anfahren, als er von einem Lkw gestreift wird. Wie Michael Hamann, Betriebsleiter bei den Bahnen der Stadt Monheim, mitteilt, sollte der BSM-Bus am Freitag über die rechte Spur am Busbahnhof  auf den Platz vor dem Monheimer Tor fahren. Der Fahrer des von der Krischerstraße kommenden Lkw, der Richtung Opladener Straße unterwegs war, sah das Fahrzeug nicht rechtzeitig, wollte noch ausweichen und erfasste die hintere rechte Ecke. „Der Bus war mit etwa fünf km/h unterwegs und wurde gerade manuell gesteuert“, sagt Hamann, der die Testfahrten zur Programmierung des Busses begleitet. Er fürchtet, dass die Sensortechnik beschädigt worden sein könnte. Das werde sich nächste Woche klären. Wäre das der Fall, könnte sich der Zeitplan zur Einführung der neuen Buslinie  verzögern. Den Schaden schätzt Hamann erst einmal auf 15.000 Euro.