1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim Angelfreunde laden zu den Jugendangeltagen ein

Fischerei in Monheim : Die  Angeltage starten Anfang August

Vom 2. bis zum 13. August können junge Menschen ihrem Jagd-Hobby in Monheim und Langenfeld ungestört nachgehen. Außerdem lernen sie etwas über Köder, Gewässer und Angeltechnik.

Die Jugend-Angeltage stehen vor der Tür: Ab dem 2. August heißt es wieder „Petri Heil“. In den letzten beiden Ferienwochen  können Jugendliche das Angeln am Rhein in Monheim und am Gewässer des Angelsport-Vereins (ASV) Richrath erlernen oder vertiefen – unter Aufsicht des Vereins ASV Monheimer Angelfreunde Kreis Mettmann und nach den Corona-Empfehlungen. Dabei treten sie gegeneinander an. Am letztem Tag, dem 13. August gibt es dann eine Preisverleihung. Voraussetzung für die Veranstaltung sind Jugendfischereischeine.

Am 2. August geht es um 9.45 Uhr auf dem Parkplatz am Rheinstadion los. Die Teilnehmer sprechen das Programm ab, die Veranstalter kontrollieren die Fischereischeine. Bis 15 Uhr gehts dann an den Rhein, Verpflegung sollte sich jeder selbst mitbringen. So geht es auch an den kommenden Tagen weiter. Ausnahme: Mittwoch, 4. August. Da ist das Treffen schon für 9 Uhr am Gewässer des ASV Richrath angesetzt. Dort angeln die Teilnehmer bis 16 Uhr, mittags gibt es Gutes vom Grill. Auch der letzte Tag der Jugendangeltage unterscheidet sich etwas von den anderen: Es geht wieder ans Richrather Gewässer, die Teilnehmer grillen und es gibt eine Schlussbesprechung. Anschließend verleihen die Veranstalter die Preise.

Wer sich anmelden möchte, kann auf der Webseite des ASV Monheimer Angelfreunde die Anmeldung ausdrucken, ausfüllen und an Peter Enke, Wiener-Neustätter Straße 47, 40789 Monheim am Rhein schicken.

(RP)