1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim 17-Jähriger beschädigt zwei Autos und flüchtet

Unfallflucht : 17-Jähriger beschädigt zwei Autos und flüchtet

Monheim (og) Autofahren will gelernt sein. Einem 17 Jahre alten Monheimer ist das offenbar gleichgültig. Er ist am Sonntagabend gegen 21.20 Uhr ohne Führerschein mit einem Mercedes 200 unterwegs und verursacht gleich zwei Unfälle.

Wie die Polizei mitteilt, haben Anwohner der Tegeler Straße   am Sonntagabend einen heftigen Streit zwischen mehreren Personen angezeigt. Es sei  um eine Unfallflucht gegangen. Als die Polizei auf dem  Parkplatz gegenüber dem Haus Nummer 15 eintrifft, geben die  Zeugen an,  dass ein  junger Autofahrer einen schwarzen Mercedes Benz C 220 im Wendehammer der Tegeler Straße beschädigt hat – beim  Versuch auszuparken. Als der Fahrer  auf den Schaden angesprochen wird,  fährt er  deutlich zu schnell auf der Tegeler Straße   Richtung Süden.  Nach einer Rechtskurve kommt er nach links von der Fahrbahn ab und stößt auf einem gegenüberliegenden Parkplatz mit einem abgestellten Audi A6 zusammen. Der Audi ist nicht mehr fahrbereit.

Zeugen haben  zunächst versucht, den jungen Fahrer festzuhalten. Als die Polizei kommt, flüchtet er.  Später stellt  er sich auf der Polizeiwache Monheim. Gegen den Jugendlichen werden Strafverfahren eingeleitet. Auch gegen den Nutzer des Mercedes Benz wird ein Strafverfahren eingeleitet. Erste Ermittlungen der Polizei haben ergeben, dass der 38-jährige Vater vermutlich zugelassen hat, dass sein Sohn das Auto fährt. Das Unfallfahrzeug ist sichergestellt. Der Schaden wird von der Polizei auf etwa 10.000 Euro geschätzt.