Langenfeld: Martinus-Schulpflegschaft scheitert mit Rats-Vorstoß

Langenfeld : Martinus-Schulpflegschaft scheitert mit Rats-Vorstoß

Die Schulpflegschaft der Martinus-Schule ist mit ihrem Anliegen gescheitert, den Stadtrat für eine Resolution zu gewinnen, die die katholische Grundschule in ihrem Kampf gegen die drohende Schließung stärkt.

In der von 26 Bürgern unterzeichneten Erklärung heißt es, der Rat unterstütze den Antrag der Schule auf Erteilung einer Sondergenehmigung, um mit weniger als 18 Schülern eine Eingangsklasse für 2010/11 bilden zu können. Statt über die Resolution abzustimmen, bestätigte der Rat auf Betreiben der CDU den Beschluss des Schulausschusses, sich neben einer Sondergenehmigung auch die Option "Verbundschule mit katholischem Zweig", also faktisch die Schließung der Martinus-Schule, offenzuhalten. Der Ratsentscheid fiel einstimmig.

(RP)