Mann in Monheim bewusstlos geprügelt: Polizei ermittelt Jugendliche

Festnahmen nach Tat in Monheim: Jugendliche sollen Mann bewusstlos geprügelt haben

Die Langenfelder Polizei hat die Täter einer heftigen Prügelattacke ermittelt. Es handelt sich um zwei 17 und einen 15 Jahre alten Jugendlichen. Die drei hatten im Januar einen Mann in Monheim lebensgefährlich verletzt.

Die Langenfelder Polizei hat die mutmaßlichen Täter einer heftigen Prügelattacke ermittelt. Es handelt sich um zwei 17-Jährige und einen 15 Jahre alten Jugendlichen. Die drei sollen im Januar einen Mann in Monheim lebensgefährlich verletzt haben.

Das 41-jährige Opfer war laut Polizei mit seinem 36 Jahre alten Freund am 28. Januar auf der Baumberger Straße in Monheim unterwegs. Dort wurden die beiden Fußballfans drei jugendlichen Tätern verprügelt. Dabei sollen die Täter so heftig auf den Kopf des 41-Jährigen getreten haben, dass er lebensgefährlich verletzt wurde. Dem 36-Jährige fügten die Jugendlichen schwere Knochenbrüche zu.

  • Prügelei im Hauptbahnhof Düsseldorf : Jugendlicher Streithahn beißt Polizisten

Die Polizei habe in diesem Fall intensiv ermittelt. Auch durch die Hilfe von Zeugen konnten die Polizisten jetzt die Identität der drei Jugendlichen feststellen. Laut Polizei handelt es sich um zwei 17-jährige und einen 15-jährigen Monheimer.

Die drei Jugendlichen sollen bei ihren Vernehmungen geständig gewesen sein. Einer der 17-Jährigen soll der Haupttäter sein und sei der Polizei durch andere Taten bekannt. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Der junge Mann befindet sich bereits seit Freitag in Untersuchungshaft.

(see)
Mehr von RP ONLINE