Lesung „Fuckin Sushi“ für Jugendliche in Monheim

Monheim : Lesung und Show für Jugendliche

Das Ensemble Import/Export gastiert am Donnerstagbend im Ulla-Hahn Haus an der Neustraße.

(ilpl) Die Literaturshow Import/Export ist am Donnerstag, 27. Juni, im Ulla-Hahn-Haus zu Gast. Ab 19.30 Uhr stellt der Autor Marc Degens interessierten Jugendlichen seinen Roman „Fuckin Sushi“ vor. Die Show wird von Autor und Literaturvermittler Dorian Steinhoff moderiert. Daneben steht der Schauspieler Dennis Laubenthal auf der Bühne.

Die Veranstaltungsreihe Import/Export präsentiert junge deutschsprachige Literatur in einer Mischung aus Lesung und Late-Night-Show. „Fuckin Sushi“ ist ein wildes, anrührendes Buch über die Geborgenheit, die man als junger Mensch unter Freunden erfahren kann, und über eine Zeit im Leben, in der fast alles möglich scheint.

Marc Degens schreibt über eine vierköpfige Bonner Schülerband. In der Fußgängerzone von Bad Münstereifel, auf einem Sommerfest von Bundeswehrangehörigen oder im „Bla“ spielen sie laut und lang deutschen Rock, bis sie plötzlich durch ein YouTube-Video berühmt werden.

  • Anspruchsvoll : Hahn-Haus zeigt verfilmte Literatur
  • Monheim : Ulla-Hahn-Haus peilt am Vorlesetag Sprachrekord an
  • Monheim : Auf den Spuren von Ulla Hahn

Nach einer Tournee werden jedoch die Spannungen in der Band immer größer, die Oma des Erzählers stirbt, Bob Dylan kommt nach Bonn und das Ende der Schulzeit rückt näher und näher.

Anmeldungen für die Literaturshow nimmt das Ulla-Hahn-Haus online unter www.monheim.de/ulla-hahn-haus, per E-Mail an ullahahnhaus@monheim.de, telefonisch unter 02173 951-4140 oder persönlich entgegen. Montags, dienstags und mittwochs ist die Geschäftsstelle von 8.30 bis 12 Uhr in der Kunstschule am Berliner Ring 9 geöffnet. Donnerstags und freitags öffnet die Geschäftsstelle im Ulla-Hahn-Haus, Neustraße 2-4, von 8.30 bis 12 Uhr und donnerstags zusätzlich von 14 bis 17.30 Uhr.