Langenfelds Prinzenpaar mobil „Flügel“ für das Prinzenpaar

Langenfeld · Luftsportgruppe Erbslöh tauft ihren modernen neuen Flieger auf den Namen „Jeck“, um die Verbundenheit mit dem Karneval zu dokumentieren.

Das hochmoderne und jecke Flugzeug in Langenfeld: Das Prinzenpaar Sacha und Ina sitzen schon mal Probe.

Das hochmoderne und jecke Flugzeug in Langenfeld: Das Prinzenpaar Sacha und Ina sitzen schon mal Probe.

Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

() Besonders leise, mit einem hochmodernen Rettungssystem und einer Handsteuerung für Piloten mit Handicap ausgestattet, und für den Schlepp von Segelflugzeugen ausgelegt – das sind die Attribute des neuen Ultraleichtflugzeuges, mit dem die Piloten der Luftsportgruppe Erbslöh sich und ihre Flieger künftig in die Luft befördern. Die Anschaffung erfolgte im Tausch des bereits vorhandenen Motorseglers und ist Teil einer nachhaltigen, zukunftsweisenden Ausrichtung des Segelflugsportes in Wiescheid.

Die Nähe zu und der Austausch mit anderen Vereinen in Langenfeld ist für die Mitglieder der Luftsportgruppe seit langem gute Tradition. So hat sich der Vorstand der Luftsportgruppe dazu entschlossen, dem diesjährigen Prinzenpaar Prinz Sascha I. und Prinzessin Ina I. des Richrather Karnevalvereins Schwarz-Weiss 1977 das neue Fluggerät für die gerade begonnene Session symbolisch zu überreichen. „Unter dem Motto ‚Luftsportgruppe Erbslöh verleiht Flügel an das Langenfelder Prinzenpaar‘ sind die Karnevalisten so bestens für kurze Wege zwischen den zahlreichen Auftritten, vorbei an Baustellen in Langenfeld und Umgebung gewappnet“, erläutert Christian Fort die Motivation für die symbolische Übergabe am Samstag. Fort ist sowohl Mitglied der Luftsportgruppe als auch Mitglied im Richrather Karnevalsverein. 

Das Prinzenpaar selbst begleitet die Aktivitäten der Luftsportgruppe schon lange. Die beiden Wiescheider haben den Flugplatz direkt vor der Tür – ein Prinzenpaar mit eigenem Flugfeld sozusagen. Zu ihren Ehren hat die Luftsportgruppe das amtliche Kennzeichen des neuen Flugzeuges dem jecken, rheinischen Brauchtum gewidmet: „D-MJECK“. Dabei stehen die ersten beiden Buchstaben für Deutschland und die Flugzeugklasse – der Rest für das Brauchtum. 

Beide Vereine sind in ihren jeweiligen Sparten die mitgliedstärksten in Langenfeld.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort