Langenfeld : Mittsommerlauf: Auf dem Marktplatz geht’s los

Das sportliche Event der Sparkasse findet bereits zum siebten Mal statt. Start ist morgen um 18 Uhr.

(pc) Im siebten Jahr gehen am Freitag die Läufer beim Sparkassen-Mittsommernachtslauf an den Start. „Laufen tut Gutes!“, lautet das Motto. Wegen Bauarbeiten an der Solinger Straße findet der Lauf in diesem Jahr auf dem Marktplatz statt. Alle Startgelder gehen komplett an karitative Vereine in Langenfeld, so an die Kinderherzhilfe, den Lions Club, die Hospizbewegung St. Martin und an die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen.

Der Sparkassen-Mittsommernachtslauf startet um 18 Uhr – allerdings auf dem Marktplatz. Mit Hüpfburg und Kinderschminken vertreiben sich die Drei- bis Sechsjährigen die Zeit, bis das Aufwärmprogramm kurz vor 18.30 Uhr startet. Die Laufstrecke führt die Bambini einmal um den Springbrunnen und die Markthalle. Anschließend erhalten alle kleinen Teilnehmer Medaillen und Urkunden. Jedes Kind nimmt automatisch an einer Verlosung teil. Anmeldungen für den Bambinilauf sind ausschließlich am Veranstaltungstag im Anmeldezelt vor Juwelier Rehm, Marktplatz 10, in der Zeit von 16 bis 18.15 Uhr möglich. Der Familien- und Freundelauf beginnt um 19 Uhr. Gelaufen wird vom Marktplatz über die Schoppengasse, die Friedhofstraße, in die Fußgängerzone Solinger Straße und schließlich hinter der Markthalle zum Marktplatz zurück. Bei diesem Lauf gibt es keine Altersbeschränkung und auch keine Zeitmessung. Einzige Voraussetzung ist, dass das Team aus mindestens einem Kind und einem Erwachsenen besteht. Mitglieder der Behinderten-Sport-Gemeinschaft oder ähnliche Vereine können auch Teams ohne Kinder bilden. Alle Läufer nehmen mit ihrer Losnummer automatisch an einer Verlosung teil. Den sportlichen Höhepunkt bildet auch in diesem Jahr wieder der Zehn-Kilometer-Sparkassenlauf. Er ist der einzige der drei Läufe, bei dem mit einem Chip eine professionelle Zeitmessung durchgeführt wird. Der Chip kann entweder selbst mitgebracht oder gegen eine Gebühr von drei Euro ausgeliehen werden. Die Strecke führt die Läufer viermal vom Marktplatz über die Schoppengasse, die Friedhofstraße und die Fußgängerzone Solinger Straße bis zum Wendepunkt am Berliner Platz und wieder zurück. Die zehn Kilometer können entweder als Einzelläufer oder als Zweier- oder Viererstaffel zurückgelegt werden. Für die Wertung ist es dabei unerheblich, ob alleine oder als Team gelaufen wird – entscheidend sind die Kategorien „Frauenteam“, „Männerteam“ und „gemischtes Team“. Der Sparkassenlauf ist einer von elf Wertungsläufen für den Neanderlandcup. Die Anmeldefrist ist abgelaufen. Nachmeldungen sind aber noch am Veranstaltungstag  von 16 bis 19 Uhr möglich.

Mehr von RP ONLINE