1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: Zoé und Maik sind das Kinderprinzenpaar

Langenfelder Minitollitäten vorgestellt : Zoé und Maik sind das neue Kinderprinzenpaar

Ein Jahr lang hingen sie in der Warteschleife, weil die Karnevalssession 2020/21 komplett dem Coronavirus zum Opfer gefallen war. Nun aber stehen der designierte Kinderkarnevalsprinz Maik I. (Engelen) und seine Prinzessin Zoé (Schumacher) in den Startlöchern, um die jungen Jecken in Langenfeld durch die kommende Session zu führen.

 Der Heimatverein Postalia hat das Kinderprinzenpaar jetzt vorgestellt. „Eine ganze Session ohne Karneval liegt nun hinter uns. Eine Zeit mit vielen Einschränkungen und Verzicht“, befindet Teamleiterin Michaela Klapper bei der Präsentation.

Und auch vor der neuen Session sei offen, „ob alles wieder so normal ablaufen kann wie all die Jahre zuvor“, fährt Klapper fort. „Aber wir sind bereit, das Beste daraus zu machen und den Karneval wieder leben zu lassen.“ Wie ein Mosaik seien die Kinder, zu denen neben Prinz und Prinzessin die Pagin Marie Evertz und Page Emil Reifert gehören: bunt, aufregend, vielfältig, aber auch einzigartig. „Unsere vier sind unterschiedlich und doch sind sie sich auch ähnlich und passen sehr gut zusammen“, stellt Klapper die Jecken vor. Musikalisch und sportlich seien sie, vor allem aber hätten sie Spaß am Karneval.

Das bestätigt Kinderprinz Maik I.: Denn ohne fünfte Jahreszeit habe er vor allem die Karnevalsumzüge vermisst. Besonders freue er sich in „seiner“ Session deshalb aufs Süßigkeiten schmeißen. Wenn er nicht dem Brauchtum frönt, geht der Zwölfjährige auf die Bettine-von-Arnim-Gesamtschule in Richrath. Maik tanzt im Rheinischen Tanzcorps „Echte Fründe“, ist bei den Richrather Jugendschützen aktiv und spielt Schlagzeug. Für ihn bedeutet Karneval vor allem „mit vielen Menschen zusammen singen, tanzen und Spaß haben“. Auch Prinzessin Zoé ist zwölf Jahre alt, sie besucht die  Kopernikus-Realschule. Das Mädchen tanzt ebenfalls bei den Echten Fründen, reitet außerdem. Mit Karneval verbindet Zoé vor allem Tanzen und Feiern. Page Emil und Pagin Marie sind beide zehn Jahre alt, er besucht die Kopernikus-Realschule, sie das Konrad-Adenauer-Gymnasium. Marie tanzt beim Rüsrother Carnevals-Comitee (RCC), klettert, zeichnet, spielt Cello und Klavier, Emil hats mehr mit dem Schlagzeug, macht Judo, Parkour und fährt Wakeboard. Für ihn bedeutet Karneval vor allem Spaß, sie verbindet damit am meisten Musik.

  • Prinzessin Beatrice kommt zur Hochzeit von
    Nachwuchs im Königshaus : Prinzessin Beatrice ist schwanger - zwölftes Queen-Urenkelkind
  • Das vom Auktionshaus Reeman Dansie zur
    Geschenk von Prinz Charles : Ehemaliges Auto von Prinzessin Diana wird versteigert
  • Auf der Burgwiese in Kempen : Narrenzunft probt wieder für Karneval

Weil die kleinen Tollitäten in der vergangenen Session gar kein Programm für ihre Auftritte einstudieren konnten, beginnen sie mit den Proben direkt nach den Sommerferien. Schließlich muss bis zur Proklamation des Kinderprinzenpaares – sofern alles gut geht am 19. November beim Kutscherball der Postalia in der Schützenhalle Richrath – das Programm stehen. „Ich möchte am liebsten singen und tanzen“, kündigt Maik an,  auch Zoé möchte das Publikum  mit ihren Tanzeinlagen begeistern.