Langenfeld: Zebrastreifen führen in der City zur Fußgängerzone

Innenstadt Langenfeld : Zebrastreifen führen zur Fußgängerzone

Ein von Stadtbummlern in der City seit Jahren beklagtes Ärgernis ist jetzt beseitigt worden. An der Nahtstelle Solinger-/Hauptstraße wird Fußgängern das Überqueren der Bachstraße erleichtert.

Ein breiter Zebrastreifen und eine Verkehrsinsel machen möglich, was 16 Jahre lang strikt abgelehnt worden war. Seit dem Umbau der Hauptstraße in eine Tempo-20-Zone hielten sich nicht alle Autofahrer an die Geschwindigkeitsbegrenzung; und auch nicht an die Devise, für die aus der Fußgängerzone kommenden Stadtbummler anzuhalten. Weil die Kurve eine abknickende Vorfahrtsstraße ist, sei ein Zebrastreifen nicht möglich, hieß es über all die Jahre.

 Das ist laut Verkehrsplaner Franz Frank seit dem Einbau der versenkbaren Anti-Terror-Poller zum Schutz der Fußgängerzone anders. „Durch diese Poller kann auf den Status einer abknickenden Vorfahrtsstraße verzichtet werden.“ Zudem seien die Fahrrouten großer Feuerwehrautos in die Fußgängerzone hinein sowie von Gelenkbussen in der Kurve per Computer berechnet worden. Dabei habe sich eine längliche Restfläche eingangs der Bachstraße ergeben, die nun zwischen den Zebrastreifen als Verkehrsinsel auf der Fahrbahn markiert ist.

(mei)
Mehr von RP ONLINE