1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: Wohnprojekt sucht Grundstück in Langenfeld

Gemeinschaftlich bauen : Wohnprojekt sucht Grundstück in Langenfeld

Die Gruppe hat bereits ein Konzept erarbeitet. Anfang Mai ist eine verbindliche Planungsgruppe gegründet worden. Nun soll die Umsetzung beginnen.

Nachbarschaftlich, gemeinschaftlich, ökologisch und nachhaltig: Unter diesem Motto plant eine Gruppe von Langenfeldern eine Wohnanlage mit 20 bis 30 Wohnungen und einem großem Gemeinschaftsraum. Gefunden haben sich die Interessierten durch eine Initiative der Stadtteilarbeit und dem Café am Wald der Arbeiterwohlfahrt. Im Herbst 2020 startete die Gruppe in die konkrete Planung, berichtet Stadtsprecher Andreas Voss.

In den vergangenen Monaten sei viel erreicht worden. So habe die Gruppe ein Konzept erarbeitet, wie aus der Vision in den nächsten Jahren ein konkretes Wohnprojekt werden soll. Anfang Mai sei eine verbindliche Planungsgruppen-GbR gegründet worden, die den Willen der Gruppe unterstreicht, nun in die tatsächliche Umsetzung zu starten. Später soll eine selbst verwaltete Genossenschaft gegründet werden. Weitere Mitwirkende für das Wohnprojekt sind willkommen. 

Der Gemeinschaftsgedanke stehe im Vordergrund, sagt Mitgründerin Doris Bruns: „Es soll eine starke, verlässliche und vielfältige Gemeinschaft entstehen.“ Geschäftsführer der GbR,  Klemens Grieser,  beschreibt den Unterschied zu konventionellen Wohnformen: „Wir lernen uns schon vor dem Einzug kennen, bringen uns mit unseren Möglichkeiten und Talenten in die Planung ein und übernehmen von Anfang an Verantwortung für das Gelingen der Gemeinschaft.“ 

  • Von Langenfeld aus nutzen viele Radfahrer
    Zwischenbericht im Bauausschuss : Kreisweit ist Langenfeld spitze beim Radeln
  • Die Polizei kontrolliert in Hilden die
     Langenfeld/Monheim : Polizei: Menschen halten sich an Ausgangssperre
  • Yasin Tarakci, Imam Hasan Türkmen und
    Fastenmonat Ramadan in Wermelskirchen : Wegen Corona fehlt die Gemeinschaft

Als größte Herausforderung zeigt sich momentan die Suche nach einem geeigneten Grundstück in ausreichender Größe, möglichst in Zentrumsnähe. Die Planungsgruppe möchte gerne in Langenfeld bleiben. 

 Interessierte können sich per Mail an die Adresse [email protected] bei der Gruppe melden. Weitere Informationen werden auch auf der Website bereitgestellt: www.leila-wohnprojekt.de.

(pc)