1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: WFB-Teams haben erste Impfung

Werkstätten des Kreises Mettmann : WFB-Teams haben erste Impfung

Der Aufsichtsrat freut sich über guten Start der Immunisierung. Dennoch werde weiterhin einmal pro Woche getestet.

  Die Beschäftigten der WFB Werkstätten sind an fünf Terminen nach den Osterferien bis einschließlich Mittwoch  alle das erste Mal gegen Corona geimpft worden, teilte Pressesprecher und Assistent der Geschäftsführung, Norbert Stevens,  mit. Es sei jeweils ein Impfteam  nach Langenfeld, Ratingen und Velbert ausgerückt,  um  rund 750 noch nicht in den Wohneinrichtungen geimpfte Mitarbeiter und Fachkräfte mit Moderna zu impfen. Dennoch werde weiterhin einmal pro Woche getestet.

Der seit Dezember 2020 neu konstituierte Aufsichtsrat freut sich darüber, dass ein weiterer kleiner Fortschritt in Richtung Immunisierung in den Werkstätten erreicht werden konnte, obwohl gleichzeitig die Inzidenzwerte im Kreis Mettmann wieder ansteigen.  Die nächste Sitzung am 9. Juni werde im Ratssaal des Langenfelder Rathauses stattfinden, so Stevens.  Der neue Aufsichtsrat besteht aus vier Kreistagsabgeordneten der CDU. Hinzu kommt Reinhard Ockel (CDU) als Sachkundiger Bürger aus Monheim. Er wurde in der Dezember-Sitzung als langjähriger Aufsichtsrats-Vorsitzender verabschiedet.  Ockel war seit 1999 Aufsichtsratsmitglied und hatte die gesamte Zeit über den Vorsitz inne. 

Außerdem gehören dem Aufsichtsrat drei Abgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen an, darunter Dirk Kapell aus Langenfeld. Zur SPD gehören u.a.  Manfred Schulte aus Langenfeld und zur AfD Heinrich Burghaus aus Monheim.