1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld Volltrunkener versucht nach Unfall zu flüchten

Morgens vor neun in Reusrath : Volltrunkener versucht nach Unfall zu flüchten

Der Leverkusener (21) ohne Führerschein hatte sich das Auto seines Vater „geliehen“.

(gut) Er konnte im Vollrausch kaum noch gehen und wollte dennoch nach einem heftigen Auffahrunfall noch vor der Polizei flüchten: Ein 21-jähriger Leverkusener hat in Langenfeld den Pkw seines Vaters geschrottet und dabei einen gleichaltrigen Langenfelder leicht verletzt. Einen gültigen Führerschein hat der junge Mann nicht. Der Unfall trug sich am Samstagmorgen gegen 8.40 Uhr an der Kreuzung Opladener/Alte Schulstraße in Reusrath zu. Laut Polizei fuhr der Leverkusener mit dem Renault, den er von seinem Vater „geliehen“ hatte, ungebremst auf den Seat des Langenfelders auf, der an der roten Ampel wartete. Nach dem Crash versuchte der betrunkene Renault-Fahrer noch, mit dem Auto das Weite zu suchen. Er schaffte es jedoch nur bis zur Alten Schulstraße, wo er den Wagen mitten auf der Fahrbahn stehen ließ und in Richtung Locher Weg rannte. Die Polizei griff ihn in der Nähe auf. Beide Autos wurden abgeschleppt.