Langenfeld vergibt Prädikat kinderfreundlich

Langenfeld : Kinderfreundlich: Stadt lobt Preis aus

Langenfelder können ihre Vorschläge bis zum 6. Mai beim Jugendamt einreichen.

(og) Die Stadt Langenfeld verleiht wieder das „Prädikat Kinderfreundlich“. Dazu sucht sie Vorschläge. Ausgezeihnet werden sollen Menschen oder Einrichtungen, die sich in besonderer Weise für Kinder und Jugendliche einsetzen oder ein ihnen gutes Angebot machen. Die Auszeichnung ist eine Anerkennung für Verhalten und Angebot; soll aber auch andere in der Gesellschaft anregen, sich für Kinder und Jugendliche einzusetzen, so heißt es in der Mitteilung der Stadt..

Eine Jury aus Mitgliedern des Jugendhilfeausschusses und des Fachbereichs Jugend wird preiswürdige Vorschläge auswählen. Die Verleihung der Prädikate wird im Rahmen des 37. Internationalen Kinder- und Familienfestes am 18. Mai stattfinden, kündigt die Stadt an.

In Geschäften, Arzt-Praxen, Kirchengemeinden und öffentlichen Einrichtungen werden Plakate aufgehängt und Faltblätter ausgelegt, in denen die Aktion beschrieben wird. Außerdem sind die Flyer auf der Homepage der Stadt Langenfeld zu finden. Auf der Rückseite der Faltblätter ist Platz für einen schriftlichen Vorschlag.

Vorschläge können geschickt werden an: Stadtverwaltung, FB Jugend, Schule und Sport, Konrad-Adenauer-Platz 1, 40764 Langenfeld oder telefonisch unter 02173 794 3103 vermittelt werden. Einsendeschluss ist der 6. Mai. Der Fachbereich Jugend erwartet mit Spannung die Vorschläge der Langenfelderinnen und Langenfelder.