1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld Verein verlegt Börse für Kinderartikel ins Netz

Kindersachen-Börse : Verein verlegt Börse für Kinderartikel ins Netz

Die Baby- und Kinderartikelbörse, die für den 11. und 12. Juni geplant ist, läuft jetzt über die App „Basarlino.de“. Das teilt der Verein MaMaSano mit.

(og) Nach den erfolgreichen Veranstaltungen in den vergangenen Jahren organisiert der Langenfelder Verein  wieder eine so genannte sortierte Börse. Dieses Mal findet sie coronakonform digital statt: Von Freitag 15 Uhr bis Samstag 15 Uhr können Interessenten über die App Basarlino.de shoppen, kündigt Martina van der Weem vom Vorstand des Vereins an. Die gekauften Artikel können am Samstag, 19. Juni, im Familienzentrum Geranienweg 5, nach vorheriger Terminvereinbarung bezahlt und abgeholt werden.

Auch in der Online-Version der Veranstaltung gilt: Shoppen und Spenden. 20 Prozent des Erlöses gehen an MaMaSano und helfen so dem finanziell angeschlagenen Verein. „Die Herbst-Börse musste bereits wegen der Pandemie ausfallen. Mit der neuen  der App  haben wir nun eine tolle Möglichkeit, unsere  Börse wieder stattfinden zu lassen,“ so Alexandra Keyling, Organisatorin der Börse. „Wir hoffen, dass die erste digitale Version unserer Börse so gut angenommen wird, wie die Veranstaltungen vor Ort. Der Verein leidet stark unter den aktuellen Bedingungen. Weil viele Kurse und Seminare nicht stattfinden können, fehlen Einnahmen, die es uns ermöglichen, unsere Beratungen kostengünstig anzubieten. Wir möchten auch zukünftig unserer Herzensarbeit nachgehen und für junge Familien da sein,“ so Martina van der Weem. Die 50 Verkäufer der Online-Börse bieten alles rund um Schwangerschaft und Stillzeit, Praktisches für das erste Lebensjahr, Spielzeug sowie Baby- und Kinderkleidung bis Größe 128 an. In der App kann nach Größen und Geschlecht selektiert werden. Bei Bezahlung und Abholung der Ware gelten die bestehenden Corona-Bestimmungen.