1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld/Monheim: Langenfeld und Monheim gehören zu den günstigen Steuerstädten

Langenfeld/Monheim : Langenfeld und Monheim gehören zu den günstigen Steuerstädten

Welche Kommune in Deutschland bietet den Unternehmen den günstigsten Gewerbesteuer-Hebesatz? Wo sind für Landwirte und wo für Hauseigentümer die Grundsteuersätze am höchsten? Information und Technik NRW als statistisches Landesamt hat die im Vorjahr von den Städten erhobenen Steuern jetzt im Internet zusammengestellt. Die Liste kann kostenlos eingesehen werden.

Bei den 396 Städten und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen lag die Spanne bei der Grundsteuer A zwischen 150 Prozent (Langenfeld, Verl) und 600 Prozent im Selm. Den geringsten Hebesatz bei der Grundsteuer B meldeten mit 265 Punkten Schloss Holte-Stukenbrock und Verl, den höchsten Wert verzeichnete hier mit 825 Prozent die Gemeinde Selm. Der Gewerbesteuer-Hebesatz war in Oberhausen (520 Prozentpunkte) am teuersten und mit 300 Prozent in Monheim am niedrigsten.

Die Spitzenposition von Monheim bei der Gewerbesteuer geht aber einher mit einer schlechten Platzierung bei der Grundsteuer A. Mit einem Hebesatz von 380 Punkten ist die Gänselieselstadt die sechstteuerste Kommune im Land. Bei der Grundsteuer B steht die Stadt mit 400 Punkten zusammen mit Ratingen auf Platz 34. Haan liegt mit seinen Steuersätzen auf Plätzen im hinteren Drittel, ist also verhältnismäßig günstig. Bei der Gewerbesteuer (398 Punkte) auf Platz 379, bei der Grundsteuer B (398 Punkte) auf Platz 349 und bei der Grundsteuer A (200 Punkte) auf Rang 362.

Hilden ist bei der Gewerbesteuer (400 Punkte) auf Platz 371 notiert. Bei der Grundsteuer B reicht der Hebesatz von 380 Punkten für Rang 376 und bei der Grundsteuer A verpasst die Itterstadt mit Rang 384 nur knapp einen Platz unter den günstigsten zehn Kommunen.

Langenfeld ist bei der Grundsteuer A (150 Punkte) die günstigste Stadt im Land, bei der Grundsteuer B mit 336 Punkten auf Platz 387 unter dem günstigsten Dutzend, ebenso wie bei der Gewerbesteuer mit 360 Prozentpunkten auf Rang 392.

Die Gewerbesteuersätze schwanken im Kreis zwischen 300 (Monheim und 440 Punkten (Heiligenhaus, Velbert, Wülfrath). Die Grundsteuer A für landwirtschaftliches Gelände liegt zwischen 150 (Langenfeld) und 380 Punkten (Monheim). Die Grundsteuer B rangiert zwischen 336 (Langenfeld) und 420 Punkten (Erkrath).

Unter https://webshop.it.nrw.de/ details.php?id=18423 stehen die "Hebesätze der Realsteuern - Ausgabe 2012" für alle 11 224 Gemeinden Deutschlands zum Download..

(-dts)