1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: Trickbetrüger reißt wertvolle Uhren an sich

Im Vorraum einer Langenfelder Bankfiliale : Trickbetrüger reißt wertvolle Uhren an sich

Am Montagnachmittag hat im Vorraum einer Bankfiliale an der Ecke Metzmacher-/Hauptstraße ein bislang unbekannter Trickbetrüger einem Langenfelder Ehepaar zwei hochwertige Luxusuhren entwendet.

Nach Polizeiangaben hatte bereits in der vergangenen Woche ein 78-jähriger Langenfelder die beiden wertvollen Uhren über ein Online-Portal zum Verkauf angeboten. Tatsächlich meldete sich daraufhin telefonisch ein vermeintlicher Kaufinteressent. Nachdem sich die beiden am Telefon auf einen Preis in Höhe von mehreren zehntausend Euro geeinigt hatten, vereinbarte man ein Übergabetreffen im Vorraum der genannten Bankfiliale.

Allerdings gab der Anrufer laut Polizeibericht an, den Kauf nicht selbst abwickeln zu können, sondern dass er stattdessen seinen Enkel mit dem Geld schicken werde. Als das Ehepaar darauf am Montag gegen 16.10 Uhr den Vorraum der Bank betrat, kam kurz danach auch der vermeintliche Käufer hinzu. Dieser gab vor, die Uhren noch einmal inspizieren zu wollen. Als der 78-jährige Langenfelder die beiden Uhren hervorholte, riss der Fremde ihm diese aus der Hand, schubste das Ehepaar zu Boden und rannte nach draußen, wo er in ein silberfarbenes Auto stieg und davonfuhr.

Anschließend alarmierte das Ehepaar die Polizei, welche jedoch trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung weder das Fluchtauto, noch verdächtige Personen antreffen konnte.

Den Trickbetrüger beschreiben die beiden Bestohlenen so: Der Mann ist etwa 20 Jahre alt und 1,82 Meter groß, sehr schlank, hat dunkle Augen und dunkelbraunes, mittellanges Haar mit Seitenscheitel links. Er hat ein gepflegtes Äußeres und ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild, sprach englisch und französisch. Er trug einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz, ein flieder-blaues, eng anliegendes Jacket sowie ein weißes, eng anliegendes Hemd, eine knöchellange mittelblaue Skinny-Jeans, schwarze Schuhe mit weißer Sohle, auf dem linken Schuh ist vorne ein Riss. Außerdem hatte ein rotes geflochtenes Armband am rechten Handgelenk.

Zu dem Wagen liegen der Polizei keine näheren Beschreibungen vor. Die Polizei fragt: Wer hat den Vorfall im Vorraum der Bank beobachtet oder weiß möglicherweise sogar, um wen es sich bei dem beschriebenen Täter handelt?

Hinweise an die Polizei in Langenfeld unter der Rufnummer 02173 288-6310.

(mei)