1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld Stadttheater Zweibeiner streiten um Hund Toutou und Herz

Stadtgespräch : Zweibeiner streiten um Hund und Herz

Das Langenfelder Stadttheater inszeniert „Toutou“, eine Komödie von Daniel Besse und Agnès Tutenuit.

(gut) Noch wird fleißig geprobt – doch die Premiere am 30. November und eine Aufführung tags darauf sind bereits ausverkauft. Das Langenfelder Stadttheater, ein Laienensemble unter professioneller Regie, inszeniert „Toutou“, eine Komödie von Daniel Besse und Agnès Tutenuit. Toutou ist ein Hund, aber um den geht es in dem Stück nur oberflächlich. In Wahrheit ringen die Eheleute Alex und Zoé und ihr gemeinsamer Kumpel Pavel um ihre Paarbeziehungen. Dargestellt werden die Zweibeiner von Manfred Knoke, Dagmar van Endert und Jürgen Reichert, bei Toutou reicht ein gerahmtes Porträt (Probenfoto: Ralph Matzerath). Noch nicht ausverkauft sind die Aufführung im Freiherr-vom-Stein-Haus, Hauptstraße 83, an folgenden Terminen: Fr. 6. Dez., 19.30 Uhr, Sa. 7. Dez., 19.30 Uhr, So. 8. Dez., 16 Uhr, Fr. 13. Dez., 19.30 Uhr, Sa. 14. Dez., 19.30 Uhr, So. 15. Dez., 16 Uhr. Karten für 12 Euro gibt es im Vorverkauf im Bürgerbüro im Rathaus, Konrad-Adenauer-Platz, und in der Stadthalle, Hauptstraße 129, Telefon 02173 794-4608. Das Bühnenbild ist von Donna Dragné, die Regie hat Constantin Marinescu.

(gut)