Schwedenjahr Stadt teilt schwedische Taschen für Marktkunden aus

Langenfeld · Zum Schwedenjahr können weiterhin keine Veranstaltungen stattfinden. Die Stadt hat deshalb 6000 Taschen mit dem Aufdruck „Välkommen Sverige“ an Markthändler und die Stadtbibliothek ausgegeben.

 Die schwedischen Taschen erhalten Marktkunden.

Die schwedischen Taschen erhalten Marktkunden.

Foto: Stadt Langenfeld

(elm) Die Stadt hat das im vergangenen Jahr gestartete Langenfelder „Schwedenjahr“ offiziell ins Jahr 2021 ausgedehnt. Auch wenn pandemiebedingt bisher nur wenige Aktionen in diesem Jahr stattfinden konnten, sagen die Langenfelder immer noch „Välkommen Sverige“.  Und zwar gleich 6.000 Mal, wenn Markthändler und Stadtbibliothek die Taschen zum Jahresmotto einzeln beim Einkauf oder der Buchabholung mit verschenken.

Citymanager Jan Christoph Zimmermann und Wochenmarktorganisator Christian Benzrath haben die Taschen den Markthändlern übergeben, die in diesem Jahr die Verteilung direkt an ihre Kunden übernahmen. Und sie haben ein weiteres Kontingent an die benachbarte Stadtbibliothek ausgeliefert, damit die Markttaschen für die kontaktfreie Übergabe bestellter Bücher und Medien verwendet werden können. „So haben die Taschen eine gute Verwendung und die Ausgabe führt nicht zu zusätzlichem Publikumsverkehr, wie bisher bei einer zentralen Verteilung“, erklärt Jan Christoph Zimmermann. „Wir werden nach der Pandemielage auch wieder neue Taschen beschaffen und dann in der bewährten Weise verteilen“, verspricht Benzrath. Es werde neue Marketingaktionen für den Wochenmarkt geben. „Bis auf Weiteres gilt aber: Sicherheit geht vor! Daher konnte die Ausgabe der Taschen für den ursprünglich geplanten Mittsommermarkt auch nicht angekündigt werden.“

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort