Stadt-Sparkasse Langenfeld Stadt-Sparkassenbilanz ist stabil

Langenfeld · Die Stadt-Sparkasse Langenfeld hat ihre Bilanz für das Jahr 2021 vorgestellt. Die Zahlen sind stabil, Tendenz steigend. Wie sich der Ukraine-Krieg auswirkt, sei noch nicht einzuschätzen, heißt es.

 Dirk Abel (r.) und Stefan Noack vom Sparkassenvorstand Langenfeld.

Dirk Abel (r.) und Stefan Noack vom Sparkassenvorstand Langenfeld.

Foto: Stadt-Sparkasse Langenfeld/www.fotoleben.com

Dirk Abel und Stefan Noack, Vorstände der Langenfelder Stadt-Sparkasse, sind trotz anhaltender Corona-Pandemie zufrieden mit der Bilanz für das Jahr 2021. Die Finanzlage ist stabil, mit steigender Tendenz. „Trotz Niedrigzinsperiode, vielen regulatorischen Anforderungen und den Auswirkungen der Pandemie sind wir erfreut über das Geschäftsjahr 2021“, erklärt der Vorstandsvorsitzende Dirk Abel. Nach dem deutlichen Anstieg der Bilanzsumme im Vorjahr, stieg sie in 2021 moderat um 43 Millionen Euro auf insgesamt 1,679 Milliarden Euro (+ 2,6 Prozent) an.