1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld Schüler spielen Schach mit Blinden

Kompliment : Schüler spielen Schach mit Blinden

Die beiden Langenfelder werden auch beim nächsten Integrativ-Turnier dabei sein.

(ilpl) An der 45. Auflage des Internationalen Blinden Integration Schachturniers ( IBIS) in Haaksbergen, einer kleinen Stadt südlich von Enschede, beteiligten sich vierzig Teilnehmer aus England, Schottland, Belgien, den Niederlanden und Deutschland. Darunter waren Fynn Brinkmann ( Kopernikus Realschule) und Cedric Deden ( Konrad- Adenauer- Gymnasium) , die in der freiwilligen Schülersportgemeinschaft Schach der Stadt Langenfeld spielen.

Für beide Schüler war es die erste Begegnung am Schachbrett mit einer ganz anderen Welt. “Wer schon einmal gegen einen Blinden gespielt hat, der weiß die Leistung zu schätzen”, berichtet Cedric Deden nach einem drei Stunden Match gegen den jungen Engländer Ednun Pourtahmasbi gleich in der ersten Runde,” das Spiel zwischen einem Sehenden einem Blinden wird auf zwei Brettern gespielt, denn der Blinde spielt auf einem speziellen Brett, auf dem er die Figuren erfühlen kann. Die Züge werden für den Gegner angesagt.Während ich die Figuren sehe, spielt er alles im Kopf.”

“ Wir wurden in Gruppen zu je vier Spielern eingeteilt”, erklärt Fynn Brinkmann den Modus, “ die je zur Hälfte aus sehenden und blinden, oder sehbehinderten Spielern besteht. Jede Gruppe wird gesondert für sich gewertet.“ Fynn erreichte zwei Punkte, Cedric einen Punkt”, berichtet Kersten Linke, der die Schach AG leitet und seine eigene Gruppe mit 2,5 Punkten gewann.

Sehr zur Freude der Organisatoren, nahmen die beiden Jungs Integration wörtlich und suchten gleich das Gespräch mit dem jungen Engländer Ednun, der die beiden prompt zum nächsten Turnier im April 2020 einlud. Zwischendurch wird via Skype gespielt und gechattet.