1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: Richrather diskutieren über neues Verkehrskonzept

Bürgerwerkstatt am 3. Juli : Richrather diskutieren über neues Verkehrskonzept

Eine Bürgerwerkstatt zum Verkehrskonzept Richrath kündigt Stadtsprecher Stefan Pollmanns für den 3. Juli an. Ausgerichtet werde er in Zusammenarbeit mit den Planungsbüros IGS (Neuss) und der PTV Consult GmbH (Düsseldorf) von 10 bis 15 Uhr in und vor der Schützenhalle, Kaiserstraße 60.

Bis zu 80 angemeldete Interessierte können mit den Verantwortlichen über eine Neugestaltung an Kaiser-, Kirsch- und Wolfhagener Straße sowie Zehntenweg und Am Wiedenhof diskutieren, so Pollmanns,  „und so die Zukunft des Stadtteils mitzugestalten“.

Das Programm für die Bürgerwerkstatt sieht zu Beginn einen kurzen Einführungsvortrag durch die beauftragten Ingenieurbüros vor. Im Anschluss werden die  Teilnehmer nach Angaben des Stadtsprechers  „in zwei Phasen aktiv an der Gestaltung der einzelnen Straßenzüge mitwirken und ihre Ideen und Wünsche bei den Planungen einbringen können“.

Die Organisatoren bitten  um eine Anmeldung bis zum 29. Juni über richrath@igs-ing.de, die Zahl der Teilnehmer ist auf 80 begrenzt.

Auch wenn sich die Corona-Situation derzeit etwas entspannt, ist die Teilnahme an dem Workshop ausschließlich unter Vorlage eines negativen Testergebnisses möglich, welches nicht älter als 24 Stunden sein darf. Bei Geimpften und Genesenen ist der Test unter Vorlage der entsprechenden Nachweise entbehrlich. Zudem ist das Tragen einer medizinischen Maske Pflicht, auf die Einhaltung der gängigen Abstandsregeln ist zu achten.

  • Die Kaiserstraße im Richrather Ortskern. ⇥Foto:
    Verkehrskonzept : Verkehrsplaner befragen die Richrather
  • Entlang der Kaiserstraße gibt es in
    Erhebung zum Verkehrskonzept : So wird in Richrath-Mitte geparkt
  • Für Richraths Mitte ist ein neues
    Verkehrskonzept Richrath-Mitte : Stadt stellt Verkehrskonzept Richrath vor

Zum Hintergrund:  Ein wesentlicher Bestandteil des beauftragten Richrather Verkehrskonzeptes ist es, den Durchgangsverkehr in der Ortsteilmitte zu verringern, den verfügbaren Raum gut zu nutzen, Konflikte zwischen Verkehrsteilnehmern zu minimieren und auf Anwohner Rücksicht zu nehmen. Über das Verkehrskonzept informiert die IGS  unter www.igs-ingenieure.de/richrath im Internet.

(mei)