1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: Polizei stoppt Fahrer ohne Führerschein

Verkehrskontrolle : Polizei stoppt Fahrer ohne Führerschein

Der 41-Jährige war in Richtung Hardt unterwegs, als die Beamten seine Papiere kontrollieren wollten. Als er diese nicht vorlegen konnte, führten die Polizisten eine Datenabfrage durch.

Bei einer Verkehrskontrolle an der Schneiderstraße hat die Polizei am Mittwoch gegen 20 Uhr einen 42-jährigen Ford-Fahrer gestoppt. Der Mann war ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs. Außerdem hatte er an dem Wagen gestohlene Kennzeichen angebracht, die auf ein Wohnmobil zugelassen waren. Der 41-Jährige war in Richtung Hardt unterwegs, als die Beamten seine Papiere kontrollieren wollten. Als er diese nicht vorlegen konnte, führten die Polizisten eine Datenabfrage durch. Während der Kontrolle stellten sie fest, dass er unter Ausfallerscheinungen litt. Ein noch vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest sei positiv auf Amphetamine verlaufen, so die Polizei. Der Mann wurde auf die Langenfelder Wache gebracht und es wurde eine Blutentnahme angeordnet. Es wurden Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss, wegen Kennzeichenmissbrauch sowie Diebstahlsverdacht gegen ihn eingeleitet.

(pc)