Langenfeld: Polizei erwischt 27-Jährigen auf frisiertem Mofa im zweiten Anlauf

Langenfeld : Polizei erwischt Rollerfahrer im zweiten Anlauf

Im zweiten Anlauf haben Polizisten am Sonntag einen Rollerfahrer erwischt, der ihnen am Tag zuvor noch entwischt war.

Am Samstag gegen 15.20 Uhr war laut Polizeibericht der Besatzung eines Streifenwagens am Winkelsweg ein roter Yamaha-Motorroller aufgefallen. Der dürfe eigentlich nur höchstens mit Tempo 25 fahren, sei jedoch deutlich schneller unterwegs gewesen. Als die Beamten den Rollerfahrer anhalten und kontrollieren wollten, sei dieser in Richtung Bahnstraße über einen mit Pfosten gesperrten Fußweg geflüchtet.

Aber am Sonntag gegen 9.15 Uhr sei der Polizei der gleiche Fahrer mit dem roten Yamaha-Mofa an der Opladener Straße aufgefallen. Der Mann habe die Polizei ebenfalls sofort bemerkt, doch deutliche Stopp-Zeichen der Beamten ignoriert. Mit mindestens Tempo 80 soll er geflüchtet sein, auch eine rote Ampel habe er missachtet. In einem Waldstück an der A542 ließ der 27-jährige Langenfelder den Motorroller zurück und rannte davon. Doch die Beamten stellten ihn laut Polizeibericht schnell.

Der 27-Jährige soll keinen Führerschein haben. Gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren, der Roller ist beschlagnahmt.

(mei)