1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: Östliche Hardt wird am Samstag zur Einbahnstraße

Straßenarbeiten : Auf der östlichen Hardt wird es eng

Fahrbahnarbeiten werden auf Samstag vorgezogen. Einbahnregelung gen Solingen.

(mei) Auf Einschränkungen und Umleitungen müssen sich Autofahrer an diesem Samstag im östlichen Stadtgebiet einstellen. Nach Angaben von Verkehrsplaner Franz Frank werden auf der Hardt (B229) Teile der Fräsarbeiten vorverlegt, die eigentlich erst für das dritte Oktoberwochenende vorgesehen waren. „Auf diese Weise werden die derzeitigen Beeinträchtigungen für den Pendler- und Durchgangsverkehr auf der B229 zwischen Langenfeld und Solingen verringert.“ Dazu gilt auf der Hardt an diesem Samstag eine Einbahnstraßenregelung in Richtung Solingen. Der aus Solingen-Ohligs und Solingen-Höhscheid kommende Verkehr in Richtung A3 oder nach Langenfeld werde über die Haus Gravener Straße und die Schneiderstraße umgeleitet. Die Sanierung der B 229 soll unter anderem die Lärmbelastung für die Anwohner verringern. Betroffen ist ein rund 1,4 Kilometer langer Abschnitt zwischen der Bahnbrücke in Landwehr sowie der Einmündung des Kapeller Weges auf die Hardt nahe der A3-Anschlussstelle.

Auf die Sanierung hatten sich vor einiger Zeit die Stadtverantwortlichen von Langenfeld und Solingen geeignet. Ursprünglich war mit Blick auf den Langenfelder Lärmaktionsplan erwogen worden, die Höchstgeschwindigkeit teils auf Tempo 30 zu begrenzen. Für die Fahrbahnarbeiten selbst ist der Landesbetrieb Straßen NRW verantwortlich, die Federführung  liegt bei den beiden Städten.

(mei)