1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld Mottoland Österreich

Langenfeld : Falco und Kreisler zu Gast im Flügelsaal

Mitglieder der Musikschule erweckten Berühmtheiten aus dem Nachbarland zum Leben.

Nach der offiziellen Feier zum 70. Geburtstag der Stadt Langenfeld am Mittwoch, gratulierte Ende der vergangenen Woche nun auch die österreichische Prominenz der Stadt und ihren Bürgern zum Jubiläum. Mitglieder der Musikschule Langenfeld luden zu einer Feierstunde in den Flügelsaal ein, wo sie unter anderem Falco, Hans Moser oder Georg Kreisler zum Leben erweckten.

Unter dem Titel „Küss die Hand und habe die Ehre“ verwandelte sich der Flügelsaal in eine kleine österreichische Exklave: österreichische Fähnchen schmückten die langen Tischreihen, an der Wand hingen Fotografien vom Schloss Belvedere in Wien und andere Sehenswürdigkeiten des Nachbarlandes. Über 100 Gäste machten es sich bei Wein und einer ordentlichen Brotzeit gemütlich und genossen das kurzweilige Programm.

Ingrid und Klaus Bembennek, Jochen und Gottfried Buff, Helga Kohl und Angela Arndt von der städtischen Musikschule, schlüpften abwechselnd in verschiedene Rollen, um in entsprechender Verkleidung österreichische Berühmtheiten von früher und heute zu verkörpern, wie Kaiser Franz, Popsängerin Christina Stürmer oder den legendären Falco.

  • Die fortgeschrittenen Pole-Dancerinnen machen den Butterfly
    Selbstversuch in Langenfeld : Wie ich lernte, an der Stange zu tanzen
  • Viel Verkehr gibt es im Langenfelder
    Thema im Bau- und Verkehrsausschuss : Verkehrskonzept für Langendfeld-Richrath auf der Zielgeraden
  • Die Polizei nahm den 28-jährigen Beschuldigten
    28-Jähriger in Langenfeld festgenommen : 16-Jährige wurde sexuell genötigt

Doch neben dem musikalischen Geburtstagskonzert gab es auch Zeit für kleinere Anekdoten, einen Vokabelquizz und Erzählungen über das diesjährige Mottoland Österreich. Mit knapp 59.000 Einwohnern wäre Langenfeld beispielsweise die achtgrößte Stadt in Österreich, nach Klagenfurt und Villach in Kärnten und Wells in Oberösterreich. Und Österreicher und Deutsche seien sich ohnehin näher, als man glaube, behaupteten die Darsteller, was sie dann anhand einiger Spiele unter Beweis stellten. Am nächsten sei man sich schließlich in Bayern, nicht nur durch die gemeinsame Grenze mit dem Freistaat, sondern auch dem ähnlichen Dialekt. Auch die Österreicher nutzen im Deutschen eher ungewöhnliche Begriffe wie Topfen (Quark), Hendl (Huhn) oder Taferlklassler (iDötz). Das sorge oft für humorvolle Missverständnisse.

Darauf blendeten die Mitglieder der Musikschule einen Aphorismus des österreichischen Nationaldichters Franz Grillparzer auf die Leinwand: „Die Deutschen wollen die Österreicher verstehen, können es aber nicht. Die Österreicher könnten die Deutschen verstehen, wollen aber nicht.“ Am Ende wurde es ein kurzweiliger Abend, mit viel Musik, Humor und einer emotionalen Annäherung an das schöne Nachbar- und diesjährige Langenfelder Mottoland Österreich.