Langenfeld Monheim Wintersonne lockt ins Wochenende

Frischluft : Langenfelder Wintersonne lockt ins Wochenende

Hier sind Tipps für diejenigen, die Geselligkeit unter freiem Himmel suchen.

Tierische Winterfreuden: RP-Leser Hermann-Josef Klaas aus Reusrath hat diese Möwen am Rhein fotografiert. Foto: RP/Hermann-Josef Klaas

(gut) Das nächste Tief ist schon im Anmarsch – ab Montag ist wieder Schmuddelwetter angesagt. Deshalb: Nichts wie raus und das aktuelle Azorenhoch inhalieren, so lange es uns noch trockene Wintertage beschert. So wie es RP-Leser Hermann-Josef Klaas aus Reusrath vormacht, der bei einem seiner jüngsten Spaziergänge die untergehende Sonne über seiner Heimat festhielt, dazu kreischende Möwe am Rhein (siehe RP Online). Möglichkeiten, dem Körper und der Seele eine große Dosis Tageslicht zuzuführen, gibt es genug. Wer dabei auch ein bisschen Geselligkeit sucht, der braucht noch nicht einmal in eine der jecken Großstadt-Hochburgen düsen, wo jetzt die Karnevalsvereine ihre Biwaks aufschlagen und unter freiem Himmel feiern. Wer zum Beispiel gerne wandert, der ist am Sonntag beim Sauerländischen Gebirgsverein willkommen. Die SGV-Abteilung Langenfeld/Monheim bricht um 8.30 Uhr auf zu einer Wanderung unter dem Motto „Winter im Worringer Bruch“. Treffpunkt für die 16-Kilometer-Tour mit Rucksackverpflegung ist der Parkplatz am S-Bahnhof Langenfeld (Katzberg). Von dort geht es mit Privatautos zum Startpunkt. Auskünfte bei Wanderführer Heinz Rund, Telefon 02173 52375. Wer lieber radelt: Der ADFC tourt am Sonntag zum Unterbacher See. Los geht es um 10 Uhr am Langenfelder Rathaus. Tourenleiter auf den rund 35 Kilometern ist Georg Schomberg. Wiederum für Fußgänger bietet sich die öffentliche Stadtführung durch Monheim an: Treffpunkt am Sonntag, 15 Uhr, ist der Schelmenturm, Grabenstraße. Von dort geht es anderthalb Stunden über rund zwei Kilometer durch die Altstadt, den Landschaftspark Rheinbogen und den Marienburgpark zum Ausgangspunkt. Die Teilnahme kostet 3 Euro, für Kinder ab zehn 1,50 Euro (jüngere frei). Eine Anmeldung ist nicht nötig. Infos unter Telefon 02173 276444.