1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld/Monheim So reagieren Händler auf die Krise

Langenfeld/Monheim : So reagieren Händler auf die Krise

Masken statt Hemden und Menüs aus dem Glas werden geliefert.

(og) Die Corona-Krise macht besonders kleinen Betrieben zu schaffen. Doch die Not macht erfinderisch und schafft – ganz kontaktlos neue Kontakte und Kommunikationswege. Die RP mit der Plattform #gemeinsamstark (www.rp-gemeinsamstark.de) bietet dazu auch ein Forum. Eva Theilenberg etwa aus Langenfeld schreibt dort, dass sie technische Assistentin ist, und in einem Testlabor helfen könnte.

Bücher Auch Linda Rossbach hat sich dort registriert. In der Monheimer Buchhandlung steht das Telefon nicht still, seit die RP veröffentlicht hat, dass die Bücherstube liefert. Der Online-Shop ist unter www.buecherstube-rossbach.de erreichbar. Bestellungen werden per Mail an info@buecherstube-rossbach.de oder telefonische unter Tel. 02173 57742 angenommen. Bücher können kontaktlos an der Alten Schulstraße abgeholt werden. Linda Rossbach, bei #rpgemeinsamstark.

Gastronomie Die Monheimer Biermarke „költ“ geht gemeinsam mit der Plattform www.localgastro.de einen eigenen Weg. Dort kann jeder Gastronom sein Restaurant schnell in einen eigenen Lieferdienst verwandeln. Als Anreiz für Online-Bestellungen geht bei jeder Lieferung ein Költ aufs Haus. Dafür stellt die Biermarke der Gastronomie über 1000 Flaschen zur Verfügung. Seit 2018 verbindet Költ die beiden Städte Köln und Düsseldorf mit seinem obergärigen Bier-Hybrid in der Flasche.

Getränke Der Getränke-Handel Peter Kunde, Leichlinger Straße in Langenfeld, bietet ebenfalls einen Lieferservice an: Telefon 02173 24140, per Email: info@getränkekunde.de.

Catering Auch der Langenfelder Familien-Betrieb Catering Zanders, Kronprinzstraße 100a, hat einen Lieferdienst und bietet jetzt Gerichte im Glas an. Jede Woche gibt es ein neues „Menü im Glas“, das kontaktlos bestellt, abgeholt oder natürlich geliefert werden kann, wirbt Sebastian Zanders, Tel. 02173 22974, oder auch per E-Mail service@partyservice-zanders.de.

Textiles Yvonne Neubert ist bei den Monheimer Lokalhelden gelistet und näht Baby- und Kleinkindermode auf Bestellung und liefert ihre Unikate innerhalb des Stadtgebiets kontaktlos aus. Yvonne Neubert, Enovy-Kindermode, mobil 017661111039.

Das Nähstübchen „Träume aus Stoff“ an der Langenfelder Hauptstraße 74 bietet Zutaten zum Selbernähen von Mundschutz und Masken. Emilia Jaskolka hilft.

Die Kette Befeni, die eigentlich für maßgeschneiderte Hemden und Blusen steht, hat jetzt auch auf Corona-Hilfe umgeschwenkt und hat Schutzmasken bestellt, statt Oberbekleidung. Den Erlös spendet das Unternehmen, das unter anderem ein Ladenlokal am Langenfelder Marktplatz 2 hat, der Stiftung Universitätsmedizin in Essen. Ein Online-Shop für die Masken ist in Vorbereitung, kündigt Laura Kassner an. Zu finden ist er auf der Unternehmens-Homepage www.befeni.de.

Einkaufshilfe Die Richrather Jungschützen wollen in Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Richrather St. Sebastianus-Schützenbruderschaft helfen und einkaufen gehen. Die Aktion wendet sich insbesondere an ältere Menschen. Wer Hilfe möchte, kann sich an die Schützen wenden. Täglich zwischen 15 und 19 Uhr sind sie unter Tel. 0176 47933287 oder per E-Mail an schuetzenrichrath@web.de zu erreichen und nehmen Bestellungen entgegen.

Weitere Hilfsangebote – und die Möglichkeit, welche bekannt zu machen – finden sich unter www.rp-gemeinsamstark.de.