Langenfeld/Monheim: Ohne Führerschein als Taxifahrer unterwegs

Monheim/Langenfeld : Ohne Führerschein als Taxifahrer unterwegs

Obwohl sein Führerschein und Taxi-Schein wegen zu vieler Punkte in Flensburg eingezogen worden war ist am Dienstag ein Monheimer Taxifahrer mit dem Auto zur Polizeiwache nach Langenfeld gefahren.

Dort war der 54-Jährige laut Polizei freiwillig erschienen, weil er beim Verkehrskommissariat als Beschuldigter wegen einer Unfallflucht in Köln vernommen werden sollte.

Routinemäßig überprüften die Ermittler gleich zu Beginn die Führerscheindaten. Dabei stellten sie laut Polizeibericht fest, dass der Taxifahrer bereits im Mai seinen Führerschein und seinen Personenbeförderungsschein nach Verkehrsverstößen abgeben musste. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Mann seither dennoch beinahe täglich seiner Beschäftigung als Taxifahrer nachgekommen war. Seinem Arbeitgeber hatte er den Verlust seiner Papiere verschwiegen.

Gegen den Monheimer läuft nun ein Strafverfahren.

(mei)