Langenfeld/Monheim: Hier gibt's Sonne satt

Langenfeld/Monheim: Wo sich Herbstsonne gut genießen lässt

Die Wetterdienste versprechen für das Wochenende Sonne satt und Temperaturen bis 26 Grad.

Dieser Herbst ist golden und verwöhnt auch am Wochenende mit viel Sonne und angenehm-warmen Temperaturen. Also heißt es: Ab nach draußen!

In Monheim lockt der Rhein. Zwischen Stromkilometer 707 und 717 locken viele lohnende Ausflugsziele mit Blick aufs Wasser. Besonders für Radler und Fußgänger ist die Strecke zwischen Düsseldorf-Urdenbach und Leverkusen-Hitdorf attraktiv. Startpunkt könnte Haus Bürgel sein. Von dort führt ein Weg durch die Kämpe zum Baumberger Campingplatz. Er liegt direkt am Rhein und bietet sich an für eine ersten Stopp auf der Restaurant-Terrasse.

Wer weiter läuft oder radelt kann dazu einen Weg durch das kleine Wäldchen nutzen, der direkt auf den Radweg am Rhein führt – bis zur ehemaligen Baumberger Rheinterrasse (Baumberg Beach). Von dort führt ein Weg am im Bau befindlichen Aalschokker am Rhein entlang zur Promenade nach Monheim. Von dort können Hungrige und Durstige einen Abstecher auf den Monberg machen und dort bei einem kühlen Drink Sonne und Rheinblick genießen. Oder ins Piwipper Böötchen steigen, das Fahrgäste und Räder auf die andere Seite des Rheins nach Dormagen bringt. Wer weiter will, passiert den Rheinbogen mit dem großen Spielplatz , kann von dort in die Altstadt gelangen oder dem Rheinradweg bis Gut Blee folgen.

  • Hilden : Stadt Monheim plant Luxus-Campingplatz im Rheinbogen

In Langenfeld macht der Freizeitpark Langfort im Schein der Herbstsonne besonders viel Spaß. Kinder toben sich auf dem Spielplatz aus, Jugendliche und Junggebliebene beim Ballspiel aller Art auf Rasen- und Hartplätzen, Senioren auf den Trimmgeräten im Generationengarten.  Und für alle, die es eher ruhig angehen lassen, bietet sich ein sonniges Plätzchen im Park-Café mit herbstlich umrahmten Blick auf die Springbrunnen im Teich an.

Auf dem Unterbacher See im Düsseldorfer Süden an der Grenze zu Hilden tanzen Lichtreflexe, Wasser gluckert leise. Wind streicht über die Haut. Tretbootfahren oder Segeln auf dem Unterbacher See ist Erholung pur für Leib und Seele für gestresste Städter. Ein Spaß für Familien mit Kindern. Und sehr romantisch für Verliebte. Der Bootsverleih ist bis 28. Oktober geöffnet, Samstag/Sonntag, 11 bis 19 Uhr. Hunde dürfen nicht auf die Leihboote. Es gibt auch eine Minigolf-Anlage. Sie kostet 3,50 Euro für Erwachsene und für Kinder zwischen fünf und 13 Jahren 1,50 Euro. Gratis lässt es sich auf dem Kinderspielplatz austoben. Adresse fürs Navi: Düsseldorf, Am Kleinforst 300. Info auch unter Telefon 0211 8992076.

Mehr von RP ONLINE