1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld/Monheim - Gartencenter nimmt jetzt Pakete an

Langenfeld/Monheim : Gartencenter nimmt jetzt Pakete an

Weiterer Paketshop im Dehner-Gartenmarkt. DHL hat zudem in beiden Städten je drei Packstationen. In den DHL-Paketshops können Kunden künftig bereits frankierte Pakete, Päckchen und Retouren einliefern.

(mei) Die Deutsche Post DHL Group hat einen neuen DHL-Paketshop in Langenfeld eingerichtet. Im Dehner-Gartencenter, Alter Knipprather Weg 18, können Kunden postalische Dienstleistungen in Anspruch nehmen. „Der neue Paketshop bietet die Annahme von frankierten Päckchen, Paketen und Retouren“, teilt Postsprecher Rainer Ernzer mit. Die Öffnungszeiten: Montag bis Samstag, 10 bis 19 Uhr. „Für die Kunden werden neben den Filialen, Packstationen und Paketboxen so neue Standorte geschaffen, an denen sie ihre Pakete schnell und problemlos einliefern können.“

Indes  setzt die Post in beiden Städten bei Paketen verstärkt auf Selbstbedienung rund um die Uhr. In Langenfeld hat sie hierfür kürzlich eine dritte Packstation in Betrieb genommen: Neben dem Briefzentrum an der Elisabeth-Selbert-Straße 6 können Kunden ihre DHL-Pakete abholen und vorfrankierte Sendungen verschicken.  Die Kapazität dieses Automaten umfasst 101 Fächer. Zwei weitere Packstationen stehen in Langenfeld beim Lidl-Markt an der Weberstraße 3 sowie an der Richrather Straße 78. In Monheim gibt es laut Ernzer ebenfalls drei Packstationen: an der Friedrichstraße 2; an der Geschwister-Scholl-Straße 69b und seit März noch auf dem Parkplatz des Aldi-Discounters Am Wald 23.

Und so funktioniert eine gratis nutzbare Packstation: Nach Anmeldung im Internet unter www.packstation.de erhalten Interessierte nach Ernzers Angaben eine Kundenkarte. „Damit kann der Empfänger einer Sendung individuell bei jeder Bestellung bestimmen, an welchem Automaten er sein Paket in Empfang nehmen möchte.“ Ist ein Paket abholbereit, erhalte der Empfänger per Mail oder in der DHL-App eine Nachricht samt Abholcode. Hiermit und Kundenkarte öffne sich das entsprechende Fach. Ernzer: „Registrierte Kunden können über die Ankündigung oder Sendungsverfolgung nach Hause bestellte Pakete auch kurzfristig an eine Packstation umrouten.“ Ohne Registrierung ließen sich Pakete über die Packstation verschicken.

Unter www.deutschepost.de/standortfinder finden  Kunden alle Standorte der Filialen, DHL-Paketshops inklusive Öffnungszeiten anhand einer Karte aufgezeigt. Standorte von Briefkästen, deren Leerungszeiten sowie die Standorte der Packstationen und Paketboxen sind dort ebenfalls zu ermitteln.

In den DHL-Paketshops können Kunden laut Ernzer künftig bereits frankierte Pakete, Päckchen und Retouren einliefern. „Sie erhalten damit neben den bereits bestehenden 13.000 Postfilialen und rund 6.500 Packstationen eine weitere Möglichkeit, um etwa Retourensendungen mit Beleg abzugeben.“ Zudem könnten Privatkunden bei DHL frankierte Päckchen, Pakete sowie Retouren ihrem Zusteller mitzugeben. „Dabei entstehen keinerlei weitere Zusatzkosten.“