1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld Monheim Ferien Tipps fürs Neanderland

Familie und Freizeit : Ferientipps fürs Neanderland

Von Steinzeit bis Sternwarte – rund um Ostern ist im Kreis Mettmann jede Menge los.

Forschen, Sterne beobachten, basteln oder Schätze suchen: Wer über Ostern mit der Familie daheim bleibt, kann im Kreis Mettmann während der Ferienzeit eine Menge erleben. Das Team vom Neanderland-Tourismus hat ein paar Tipps zusammengestellt.

Wer hinaus in die Natur will, kann den Neanderland-Steig zu Fuß erkunden oder eine Frühlings-Radtour unternehmen. Beste Gelegenheit dazu bietet am Sonntag, 14. April die Saisoneröffnung auf dem Panorama-Radweg Niederbergbahn mit einem großen Begleitprogramm für die ganze Familie.

Tierisch geht es auf dem Bio-Bauernhof Gut Halfeshof in Mettmann zu. Dort wartet auf Kinder zwischen vier und elf Jahren in beiden Ferienwochen ein Abenteuer mit Ponyreiten, Stockbrotbacken und Schatzsuche.  Aufregend wird es auch auf Haus Bürgel in Baumberg. Hier gibt es am Montag, 15. April, für junge Abenteurer zwischen 9 und 12 Jahren Einblicke ins Feuermachen, und am Freitag, 26. April, lernen Kinder zwischen 8 und 14 Jahren die Kunst des Münzgießens.

Die Sternwarte Neanderhöhe in Erkrath-Hochdahl lässt Kinder spielerisch in die Geheimnisse von Planeten und Raumfahrt eintauchen. In liebevoll illustrierten Shows erfahren sie, wer den Mars rot angemalt hat (Mittwoch, 17. April, 15 Uhr, ab vier Jahren) oder wie die Schildkröte Saphira den Osterhasen trifft (Samatag, 20. April, 15 Uhr, ab vier).

Wer lieber in Ruhe bastelt, kann sich für verschiedene Kreativ-Workshops in der Jungen VHS Langenfeld anmelden. Unter anderem beginnt am Mittwoch, 17. April, 14 Uhr, die Deko-Werkstatt für Kinder zwischen 10 und 15 Jahren. Am Dienstag, 23. April, 15 Uhr, dreht sich in einem Bastelkurs für Teilnehmer zwischen sechs und zehn Jahren alles rund ums Pferd.

Ein spannendes Programm für Nachwuchs-Archäologen und Spürnasen bietet das Neanderthal-Museum in Mettmann. Unter dem Motto „Hi Neanderthaler, wie lebst du?“ erfahren junge Besucher an verschiedenen Veranstaltungstagen mehr über die Lebensweise des Ur-Menschen. Am Donnerstag, 18. April findet zusätzlich zum Steinzeittag ein interaktives Krimi-Suchspiel rund um das Museum statt.

An Ostermontag, 22. April, geht es im Hildorado auf Eiersuche. Von 12 bis 16 Uhr gibt es in dem Hildener Schwimmbad außerdem zahlreiche Spielaktionen und eine große Bälleschlacht.

(gut)