1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld/Monheim: Bürgerbüros ohne Termin geöffnet

Rathäuser von Langenfeld und Monheim : Ausweis abgelaufen: Bürgerbüros jetzt ohne Termin geöffnet

Freuen Sie sich schon auf den Sommerurlaub? Wer diese Frage mit „Ja“ beantwortet, sollte auch die nächste unbedingt mit „Ja“ beantworten können – denn sonst könnte der Urlaub in Gefahr sein: Besitzen Sie noch ein gültiges Ausweisdokument?

er plötzlich feststellt, dass sein Ausweis oder sein Reisepass abgelaufen ist, braucht aktuell mehr Geduld als sonst. „Im Moment beträgt die Wartezeit vier Wochen“, erklärt die Hildener Stadtsprecherin Lina Schorn. Normalerweise müssten Bürger zwei bis drei Wochen auf ihren Termin warten. Langenfelder und Monheimer, deren Reisepass oder  Personalausweis abgelaufen ist, müssen sich nach Angaben aus beiden Rathäusern indes keine Sorgen wegen eines baldigen Termins  in den städtischen Bürgerbüros machen.

Die aktuell geringen Infektions- und Inzidenzzahlen sorgen in der Stadtverwaltung Langenfeld für weitere Lockerungen. Ab Montag, 21. Juni, kann das Rathaus wieder ohne Termin besucht werden. Das gelte auch für die Dienstleistungen im Bürgerbüro,  beispielsweise wenn man einen Personalausweis oder Reisepass verlängern möchte oder ein neues Dokument beantragen will, sagt Stadtsprecher Andreas Voss auf Anfrage. Es gelte aber  weiterhin die Pflicht, eine medizinische Maske zu tragen. Die Terminvereinbarung habe sich in der Pandemie als grundsätzlich geeignet entwickelt, um Wartezeiten zu vermeiden. „Sie wird sich perspektivisch mit Sicherheit auch unabhängig von Corona etablieren“, sagt Bürgermeister Frank Schneider. Das Bürgerbüro im Rathaus Langenfeld ist montags bis mittwochs von 7.30 bis 17 Uhr geöffnet, donnerstags von 7.30  bis 19 Uhr, freitags von 7.30 bis 12 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr; Telefon 02173 794-4444.

  • Ein Personalauseis muss persönlich beantragt werden.
    Lange Wartezeit in Hilden : Ausweis abgelaufen: Urlaub in Gefahr
  • Kerstin Nurmi an der Tür zur
    Weil viele Kempener jetzt reisen wollen : Ansturm auf Reisepass-Servicestelle
  • Im gelben Impfausweis werden die Covid-19-Schutzimpfungen
    Kreis Kleve : Schutzimpfung nachtragen lassen: Noch Termine frei

Weil das Bürgerbüro in Monheim während der vergangenen Monate durchgehend für Publikum geöffnet war, gab und gibt es dort keine Engpässe bei der Beantragung von Reisedokumenten, berichtet Stadtsprecher Thomas Spekowius. Bürger könnten ohne Termin kommen und erhielten bei Bedarf eine Wartemarke. Im Foyer gibt es außerdem die Möglichkeit, biometrische Passfotos machen zu lassen und den Fingerabdruck für den neuen Ausweis zu hinterlassen. Das Bürgerbüro im Monheimer Rathaus hat Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr und Samstag von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Telefonkontakt:  02173 951312, E-Mail:  buergerbuero@monheim.de.

Wer heute einen Personalausweis beantragt, kann ihn in der Regel zehn bis 14 Tage später abholen. „Die Ausstellung von Reisepässen dauert regulär drei bis vier Wochen“, erklärt die Hildener Stadtsprecherin Lina Schorn. Wird ein Reisepass dringend benötigt, müsse der Express-Reisepass beantragt werden gegen Gebührenaufschlag. Dieser könne nach fünf Werktagen abgeholt werden, erklärt  Schorn. Eine Online-Lösung für die Beantragung von Ausweis und Pass gebe es nicht. „Dies ist nicht möglich, da die Identität des Antragsteller persönlich festgestellt werden muss.“

(pc/tobi)