Aus dem Netz Daumen hoch: Michaela Noll macht Helfern Mut

Kreis Mettmann · Die heimische Bundestagsabgeordnete zeigt sich auf Tuchfühlung mit dem Bundesgesundheitsminister.

 Zum Weltgesundheitstag: Michaela Noll mit Jens Spahn.

Zum Weltgesundheitstag: Michaela Noll mit Jens Spahn.

Foto: RP/Büro Noll

Michaela Noll geht auch in Corona-Zeiten auf Tuchfühlung – zumindest für ihr Facebook-Publikum. Diesmal präsentiert sich die CDU-Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Mettmann-Süd nicht mit Nutella-Torte vor gediegenem Ölgemälde, beim Frühsport oder auf Edelholzplanken mit Meerblick, nicht auf Gremiensitzungen, im Parlament oder mit Vereinsvertretern vor Ort, sondern mit Parteifreund und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

 Facebook-Post von Michael Noll.

Facebook-Post von Michael Noll.

Foto: RP/Büro Noll

Zum Weltgesundheitstag am Dienstag postete die fotogene 60-Jährige dazu: „Dieses Jahr ist der Weltgesundheitstag den Pflegekräften und Hebammen gewidmet. Durch die Covid-19-Pandemie bekommt dieser Tag eine ganz besondere Bedeutung. Im Moment stehen die Menschen, die im Gesundheitsbereich tätig sind, im Mittelpunkt unserer Gesellschaft. Das sollte auch nach der Krise nicht vergessen werden. Nicht nur heute, sondern jeden Tag geben diese Menschen alles für unsere Gesundheit. Wir sind ihnen zu Dank verpflichtet.“ Dass Noll auf dem Foto null Abstand zu ihrem prominenten Mitmenschen wahrt, ist wohl auch einem ihrer Facebook-Follower aufgefallen. Jedenfalls beeilt sich die Haanerin zu kommentieren: „Lieber Dirk, das Foto habe ich vor Monaten aufgenommen.“ Dazu ein Rotbäckchen-Smiley – und alles wird gut. Aufmunterung für Helfer und Verlierer in der Corona-Krise kann es schließlich gar nicht genug geben, zumal von Politikern, die von Aufmerksamkeit und Anerkennung leben.

(gut)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort