Langenfeld Messe Bau- und Wohnträume sorgt für Durchblick

Alles rund ums Haus : Messe Wohnträume sorgt für Durchblick

Für den 23. und 24. Februar haben sich 76 Aussteller in der Langenfelder Stadthalle angekündigt.

  Die Langenfelder Messe für „Bau- und Wohnträume“  wird volljährig. Bereits zum 18. Mal wird die Stadthalle am 23. und 24. Februar zum Ziel aller, die an Bauen im weitesten Sinne interessiert sind.

Wer ein Eigenheim sucht, finanzieren oder renovieren will, wer Haus oder Wohnung sicherer machen oder energieeffizienter bewohnen möchte, sollte den Termin vormerken. Auch denen, die den Garten neu anlegen oder die Küche technisch aufrüsten, ihre  Einrichtungsträume endlich verwirklichen wollen oder in ihrer Mietwohnung bauliche Änderungen planen – am Wochenende vor den tollen Tagen kann allen geholfen werden. Das Motto „Inspirationen für Ihr Zuhause“ umschreibt den umfassenden Anspruch der insgesamt 76 Aussteller, die sich – teilweise gemeinsam – in allen Räumen und auf der Bühne der Stadthalle präsentieren. „Dekoration ist ebenso wichtig wie Technik“, weiß Claudia van Züthen vom Veranstalter Pro Forum und zielt damit ausdrücklich auf interessierte Besucherinnen.

Der Bauboom scheint ungebrochen, die niedrigen Bauzinsen sind verlockend. Mindestens fünf Makler werben mit geplanten Projekten oder sogar baureifen Grundstücken um Kunden. Auch Pflegeheim-Immobilien werden vorgestellt, primär als Anlage-Objekt. Die großen Themen bleiben unverändert: Innovative Sicherheitstechnik, Energieeffizienz einschließlich der Beratung über KfW-Förderung, altersgerechte, barrierefreie Wohnungen, Finanzierungen im Umfeld strengerer Regelungen der Banken.

Viele Aussteller sind „Wiederholungstäter“, ein Beleg dafür, dass bei der Messe gute Geschäfte gemacht werden. „Die Besucher kommen mit sehr konkreten Fragestellungen“, sagt ein Spezialist für schicke Badezimmer. Andere, wie ein Fachmann für Bodenbeläge, kommen nach einigen Jahren wieder zurück. Gespannt sein kann der Besucher auf angekündigte Neuigkeiten wie neuartige Steinpflege für Terrasse und Einfahrten oder Anleitungen zur eigenhändigen Pflege von Türen und Fenstern.

Neben Firmen, die für ihre Produkte werben, sind mit der Verbraucherzentrale und der Kriminalprävention der Kreispolizei auch nicht kommerzielle Angebote zu finden. Die Fachvorträge von Kriminalhauptkommissar Udo Wilke zum Eibruchschutz, gemeinsam mit einem lokalen, zertifizierten Sicherheitsunternehmen, sind Teil einer Reihe von kostenfreien Referaten, die an beiden Tagen im Obergeschoss auf dem Programm stehen.

Auch bei den Vorträgen dominieren die Immobilienthemen. Titel sind zum Beispiel: „Verkaufen ohne Makler“, „Risiken der Baufinanzierung“ oder „Wie viel ist mein Haus wert?“

Die Energieversorger Stadtwerke und RWE sind ebenfalls am Start. Beide suchen bei solchen Gelegenheiten den persönlichen Kundenkontakt. Neben den klassischen Themen Strom und Gas geht es um Internet, Glasfaseranschlüsse, Wärmepumpen, Erdgasfahrzeuge und Energieeffizienz.