1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: Mann baut betrunken und ohne Führerschein Unfall​

Langenfeld : Mann baut betrunken und ohne Führerschein Unfall

Am Dienstag, 9. August, hat ein 37-jähriger Langenfelder auf der Straße „Hardt“ einen Verkehrsunfall verursacht, meldet die Polizei. Er flüchtete und konnte von den alarmierten Beamten auf der Schneiderstraße gestoppt werden.

Das war geschehen: Gegen 15.15 Uhr alarmierte ein Mann die Polizei, nachdem ein vorausfahrender Fahrer eines Nissan Micra in Schlangenlinien die Straße „Hardt“ entlang fuhr. In Höhe einer Tankstelle kollidierte er mit einer Grundstücksmauer, fuhr weiter und bog auf die Schneiderstraße ab. Hierbei missachtete er die Rotlicht zeigende Ampel. Polizisten versuchten den Fahrzeugführer mittels Haltesignal und Signalhorn zu stoppen. Der 37-Jährige missachtete dies jedoch und fuhr, deutlich erkennbar mit einem Handy in der Hand, in Schlangenlinien auf den Parkplatz eines Verbrauchermarktes, wo seine Fahrt von den Beamten gestoppt wurde.

Ein Atemalkoholtest zeigte 1,4 Promille an, es wurde eine Blutprobe angeordnet. Da der Mann auch keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen konnte, leiteten die Beamten gleich mehrere Strafverfahren ein. Auf richterliche Anordnung wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und sein Fahrzeug als Tatmittel beschlagnahmt.

(RP)