Langenfeld Mädchen gärtnern beim Girls’ Day in der LVR-Klinik

Mitgemacht : Mädchen gärtnern beim Girls’ Day in der LVR-Klinik

Die Jungen schauten derweil den Gesundheits- und Krankenpflegerinnen über die Schulter.

Deutschlandweit bekamen Schüler jetzt am Girls‘ und Boys‘ Day Einblicke in Berufsfelder, die für Jungen und Mädchen als jeweils untypisch gelten. Mit dabei war auch die LVR-Klinik Langenfeld. Elf Mädchen hospitierten in Gärtnerei und Informations-Technik, während fünf Jungen zwei Gesundheits- und Krankenpflegerinnen über die Schulter schauten.

Um 8.30 Uhr startete für die Jugendlichen der Girls‘ und Boys‘ Day mit einem Rundgang über das weitläufige Klinikgelände. Die meisten von ihnen kennen die LVR-Klinik nur vom Vorbeifahren und bekamen durch die Klinikführung einen Eindruck von dem Gelände und den unterschiedlichen Berufsfeldern, die notwendig sind, um den Betrieb eines großen psychiatrischen Fachkrankenhauses aufrecht zu erhalten. Neben der Versorgung der Patienten fallen Arbeiten an wie die Einrichtung eines W-Lans, die Instandsetzung von Möbeln oder die Pflege der Grünanlagen.

Mia hat der Tag in der Gärtnerei gut gefallen: „Es hat Spaß gemacht, auch mal etwas Action zu haben und nicht nur theoretisches Wissen vermittelt zu bekommen wie in der Schule“, sagt die 13-Jährige. „Ich kann mir schon vorstellen, etwas in die Richtung zu machen, eventuell ein Architekturstudium mit dem Schwerpunkt Landschaftsbau.“

Im Anschluss an den ereignisreichen Praxistag kamen alle Teilnehmer mit dem Organisationsteam zusammen und zogen bei einem gemeinsamen Mittagessen ein Resumeé des Tages. Alle waren sich einig: Die Möglichkeit, die Klinik und die unterschiedlichen Tätigkeiten mittels praxisnaher Aufgaben kennenzulernen, bot den Mädchen und Jungen einen guten Einblick in geschlechteruntypische Berufe.

Neben etlichen weiteren Betrieben und Behörden war auch die Mettmanner Kreisverwaltung  Schauplatz des Aktionstags. 20 Jungen und Mädchen aus der sechsten bis neunten Klasse erlebten unter anderem den Arbeitsalltag von Lebensmittelkontrolleuren, Amtstierärzten und Erziehern. Zuvor wurden die Schüler von Jutta Pilz, Leiterin des Personalamts, im Kreishaus begrüßt.

(gut)
Mehr von RP ONLINE