1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld Ladendieb flüchtet nach Pfefferspray-Attacke

Auf Discounter-Parkplatz : Dieb flüchtet nach Attacke auf Security-Mann

Die Polizei sucht einen Unbekannten, der einem Lidl-Mitarbeiter aus nächster Nähe ins Gesicht sprühte.

Erst stahl er Werkzeuge und Elektrogeräte, dann sprühte der Mann einem Security-Mitarbeiter Deo- oder Haarspray ins Gesicht. Jetzt wird der rabiate Ladendieb, der am Donnerstagabend gegen 20.25 Uhr bei Lidl an der Weberstraße (zwischen Rheindorfer Straße und alter B 8/Kölner Straße) klaute, von der Polizei gesucht.

Den Ermittlern zufolge wurde der Unbekannte von Angestellten beobachtet, wie er die Waren in eine Einkaufstasche packte und den Discounter, ohne die Artikel zu bezahlen, verließ. Weil er trotz Aufforderung keine Anstalten machte, stehen zu bleiben, verfolgte ihn der Mitarbeiter (25) eines Sicherheitsdienstes und hielt ihn noch auf dem Parkplatz des Marktes fest. Nachdem er dem Dieb die Beute im Wert von knapp 200 Euro abgenommen hatte, wurde er von dem Täter angegriffen. Mit der Bemerkung, dass er sonst für 20 Monate in den Knast müsse, sprühte der Dieb dem Security-Mann aus kürzester Entfernung ins Gesicht. Der wurde zum Glück nur leicht verletzt. Der Täter floh über die Kölner Straße in Richtung Leverkusen. Er wurde wie folgt beschrieben: Nordafrikaner, sprach gut deutsch mit Akzent, zirka 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß mit normaler Statur, bekleidet mit schwarzer Hose und schwarzer Jacke, führte einen dunkeln Rucksack mit. Am Tatort und auf dem Fluchtweg wurden ein dünner Stoffschal, ein abgerissener, knöpfbarer Fellkragen aus Synthetik-Material sowie ein silbernes Zigarettenetui aus Metall gefunden. Die Ermittler gehen davon aus, dass sie dem Flüchtigen gehören. Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld unter Telefon 02173 288-6310 entgegen.

(gut)