1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld Kreativer Nachwuchs beim Kunstverein

Stadtgespräch : Kreativer Nachwuchs beim Kunstverein

Nach den Ferien-Workshops gibt es jetzt noch Schulführungen durch die „Wunderbare Wimmelkunst“.

Der Kunstverein Langenfeld will auch die Jugend für Kunst begeistern – so mit seinen Kinder-Kunst-Wochen in den Sommerferien. Mit einer beeindruckenden Werkschau gingen die kreativen Tage zu Ende.

Nach Worten von Kuratorin Beate Domdey-Fehlau setzt der Kunstverein in den Workshops auf individuelle Betreuung  und einen hohen Anspruch bei der Qualität. Geleitet werden die Kurse von professionell ausgebildeten Künstlern. Neben der Einführung in verschiedene künstlerische Techniken machen die Kinder und Jugendlichen so „ganz nebenbei“ auch Ausflüge in die Kunstgeschichte, in diesem Jahr etwa von chinesischer Tuschmalerei über die Kunst der Illustration bis hin zum Expressionismus.

 Ergebnisse aus den Workshops „Porträt“ für ab 13-Jährige.
Ergebnisse aus den Workshops „Porträt“ für ab 13-Jährige. Foto: RP/Kunstverein Langenfeld

Damit jeder Teilnehmer individuell betreut werden kann, gibt es Unterstützung von ehrenamtlich tätigen Mitgliedern des Kunstvereins. Sie halten das Material parat, sind Ansprechpartner in kreativen Pausen und sorgen für einen frischen Mittagssnack und Getränke. Damit das Angebot für die Teilnehmer bezahlbar bleibt, bemüht sich der Kunstverein um Sponsoren.

  • Die Wimmelbilder des Künstlers Andreas Ganther
    Langenfeld : Kunstverein zeigt „Wunderbare Wimmelwelt“
  • Langenfeld : Kunstverein stellt Natur zur Schau
  • Kunstführung in Langenfeld: Beate Domdey. ©
    Langenfeld : Mit dem Kunstverein auf Spurensuche

Jeder Tag steht unter einem anderen Aspekt. „So lernen die Kinder und Jugendlichen nicht nur verschiedene Techniken und Themen kennen“, erläutert Domdey-Fehlau, „sondern können auch herausfinden, in welchem Bereich sie sich am besten ausdrücken können“. Beeindruckend sei auch, betont Bildhauerin Elke Tenderich-Veit, „wie die jungen Menschen sich mit Tipps und praktischer Hilfe gegenseitig weiterbringen“.

Neu in diesem Sommer war ein Angebot für ab 13-Jährige. Hier gab es spezielle Workshops zum Thema Porträt, und die Ergebnisse überraschten die Ausstellungsbesucher. „Ich bin beeindruckt“, sagte Peter Siemons, Vorstandsmitglied im Kunstverein, bei der Eröffnung. Und auch die anwesenden Eltern und Mitglieder waren sich einig, dass dieses Angebot für die junge Generation eine gute Investition ist.

Buchung individueller Schulführungen für die aktuelle Ausstellung „Wunderbare Wimmelkunst“ (bis 15. September) bei KVL-Geschäftsführerin Beate Domdey-Fehlau, domdry@kunstverein-langenfeld.de, Telefon 0163 8722770 (Kunstraum-Öffnungszeiten, Hauptstraße 135: Di., Fr.,Sa. 10 bis 13 Uhr, Do. 15 bis 20 Uhr, So. 15 bis 18 Uhr.