1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld Klein, aber fein: auf einen Snack oder Cappuccino

Einkaufen : Klein, aber fein: auf einen Snack oder Cappuccino

Hier sind Tipps für eine Kurz-Einkehr beim Shoppen in Langenfeld.

Die wohl kleinsten gastronomischen Einrichtungen in Langenfeld sind meine liebsten Anlaufpunkte nach der Shoppingtour oder dem Besuch des Wochenmarktes: Bei TEEspresso von Reiner und Barbara Adam in der Schoppengasse bekommt man an drei Hochtischen einen wunderbaren Cappuccino oder Tee. Und wer etwas für die Hüften tun will, bestellt dazu noch ein echt italienisches Mandelplätzchen oder eine ausgewählte Trüffelpraline – oder auch zwei.

Reiner Adam hat das in Langenfeld geschaffen, was es in Holland und in den südlichen Nachbarländern schon lange gibt: ein Plätzchen zum Kaffeetrinken inmitten der Artikel, die es zu kaufen gibt. Deshalb Vorsicht: ein Mate-Tee nach dem anstrengenden Einkauf  kann durchaus noch zu anderen unbeabsichtigten Käufen verleiten. Denn man sitzt inmitten schöner ausgesuchter Deko-Artikel, duftender Teesorten, Pralinen und Gewürzen.

Das zweite Mini-Restaurant ist was für Italien-Liebhaber. Unter den Augen von Sophia Loren und Don Camillo bestellt man bei Gargano Nudeln oder  Pizza, oder Pizzabrötchen mit Füllung, Baguettes, Salat oder Tiramisu. Auch für einen Cappuccino ist man bei Mario Colio willkommen.

Ein halbes Dutzende Tische steht im netten kleinen Gastraum. Der Weg aus dem Zentrum bis zur Hauptstraße 90 lohnt sich. Das Essen kommt schnell.