1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld Jugendrat organisiert Workshops für Umweltschutz

Langenfeld : Jugendrat organisiert Workshops für Umweltschutz

(og) Kinder und Jugendliche interessieren sich für Umweltschutz und Tierwohl. Das zeigt sich nicht nur seit Greta Thunberg. Auch vor Ort, in verschiedenen Projektgruppen des Jugendrates Langenfeld sind Kinder und Jugendliche mit Eifer dabei, wenn es darum geht, Futterstellen für Tiere herzustellen.

Daher bietet die Kinder- und Jugendbeteiligung der Stadt wieder drei Workshops an, die den Nachhaltigkeitsgedanken unterstützen.

Der erste ist am Mittwoch, 25. März. Von 15 bis 18 Uhr treffen sich Kinder ab sechs Jahren im evangelischen Gemeindezentrum der Erlöserkirche an der Hardt 23. Dort können sie gemeinsam mit dem Bezirksförster Futterstellen für Eichhörnchen und Vögel bauen. In einer Natur-Werkstatt experimentieren die Teilnehmer im Alter von 13 bis 21 im Juni mit selbst gemachten Körperpflege-Produkten. Zum Beispiel können Zahnpasta, Haar-und Körperseife hergestellt werden, die frei von Tierversuchen und ganz natürlich sind. In einem Kochworkshop, der sich ebenfalls an 13- bis 21-Jährige richtet, werden im Dezember dann Leckereien gezaubert, bei deren Zubereitung gänzlich auf tierische Produkte verzichtet wird.

Die Workshops finden in Langenfelder Jugendeinrichtungen statt. Die Teilnahme ist gratis. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bei der städtischen Kinder- und Jugendbeteiligung (Ingrid.Graser@langenfeld.de) notwendig.