1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld Jecke Tierfreunde backen Hundekekse

Stadtgespräch : Langenfelder backen Hundekekse

Der Erlös aus dem Verkauf am 7. Dezember im Marktkarree kommt Tieren in Not zugute.

Die Gruppe nennt sich „Crazy Hot-Dogs“, und sie backt nun bereits zum fünften Mal Hundekekse für den Tierschutz. Voriges Jahr kamen durch den Verkauf der Leckerlis 1200 Euro für drei Tiergnadenhöfe zusammen, berichten die Langenfelder – und wollen diesen Erfolg wiederholen.

Mit neuen Silikon-Backformen wollen die Crayz Hot-Dogs ihre Charity-Aktion weiter „professionalisieren“ und Hunde- und Katzenkekse in den verschiedensten Formen und Größen backen. „Jetzt haben wir auch ganz kleine Kekse – passend für Chihuahua-Schnäuzchen“, sagt Nicole Vogt, die die Aktion der Langenfelder Karnevalstruppe organisiert. Erste neue Rezepte – gesund eingefärbt mit Kurkuma- und Rote-Beete-Pulver – hat sie nach eigenem Bekunden bereits ausprobiert. Ihrer Golden-Retriever-Dame Amira schmeckt es auf jeden Fall schon mal. Verkauft wird am Samstag, 7. Dezember, 9.30 bis 18 Uhr, im Marktkarree, Solinger Straße 20. Dann sind auch wieder die bereits bekannten zuckerfreien Geschmacksrichtungen wie Käse-Kokos, Thunfisch-Leberwurst oder Möhre-Apfel im Sortiment.

  • Tierheim-Hunde aus Dormagen, wie Welpe Zoe,
    Forderung der SPD in Dormagen : Schluss mit Steuern für Tierheim-Hunde
  • Die Kapazität der Räumlichkeiten im Tierschutzzentrum
    „Wir wissen nicht, wohin mit den Tieren“ : Aufnahmestopp im Tierheim
  • Die neue Seniorenresidenz des Tierheim Dormagen
    Projekt in Dormagen : Tierheim eröffnet Welpenstube und Seniorenresidenz

20 Tierfreunde haben inzwischen rund 35 Kilo Kekse bei Nicole Vogt abgeliefert. Gemeinschaftlich wurde das tierische Naschwerk dann bei einem gemütlich-geschäftigen Beisammensein Portionsweise in Tütchen gefüllt.

Mit 40 Kekstütchen fing vor fünf Jahren alles an: Im Advent 2014 hatten Nicole Vogt, Sabine Unterwainig und ihre inzwischen verstorbene Freundin Anja Pfefferle die Idee, den Tieren im Tierheim Hilden zu Weihnachten eine kleine Freude zu machen. Die 40 Tütchen brachten damals 90 Euro Spenden für das Tierheim. Ein Jahr später legten sich die drei gemeinsam mit ihren Freundinnen von den Crazy Hot-Dogs und anderen Tierfreunden noch mehr ins Zeug: 15 Kilo zuckerfreie Hundekekse wurden es diesmal. 2016 waren es dann rund 35 Kilo. Den Erlös von rund 1100 Euro spendeten die Tierfreunde der Dogman-Tierhilfe aus Leichlingen.

Nach einem Jahr Aussetzen legten Nicole Vogt und Co. 2018 noch einen drauf: Insgesamt kamen durch den Verkauf von Keksen, selbstgeplotteten Tierschutz-Aufklebern und weiteren Spenden 1200 Euro für drei Tiergnadenhöfe zusammen. „Einen Teil zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben aber auch die niedlichen Sockentierchen von Marion Kurschildgen“, berichtet Vogt.

Wer die Crazy Hot-Dogs beim Plätzchenbacken unterstützen will, kann sich bei Nicole Vogt melden unter Telefon 0173 5130432. Sachspenden wie Decken oder Hunde- und Katzenkörbchen für das Leverkusener Tierheim werden ebenfalls entgegengenommen.