1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld Janna Kasper unterhält Kinder mit Bibliotheksspaß

Langenfelder Stadtbibliothek : Janna Kasper unterhält Kinder mit Bibliotheksspaß

(mei) Was macht eine Fachangestellte aus der Langenfelder Stadtbibliothek, die in der Corona-Krise zu Hause arbeitet und nebenbei ihren zweijährigen Sohn betreut? Janna Kaspers nimmt nach eigenen Worten „unsere jungen Leser mit in eine Zeit daheim mit vielen Büchern, Spielen, Bastelideen und Bauklotz-Türmen“.

Hierzu habe die 35-Jährige  taschenweise Bücher und andere Medien eingepackt. Und via Internet lädt sie Kinder zu einer unterhaltsamen Reise ins Land Coronarien ein. Mit spannenden Wettbewerben.

Auf den Social-Media-Kanälen der Stadtbibliothek (facebook.com/stblangenfeld und instagram.com/stadtbibliotheklangenfeld) hat Janna Kasper bereits mehrere Posts rund ums Lesen, Vorlesen, Basteln, Backen und weitere Themen ins Netz gestellt (#büchereiaufcoronarien).

Bibliotheksleiterin Martina Seuser ist nach eigenen Worten „positiv von der enormen Resonanz überrascht“. Eine Vorleserunde auf Facebook werde an die 100 Mal abgerufen. „So viele Besucher kommen sonst im Monat zusammengefasst zu unseren Vorlesestunden.“ Die Challenges genannten Wettbewerbe werden Seuser zufolge sogar mehr als 1000 Mal abgerufen.

Laut Janna Kasper laufen derzeit bereits zwei solcher Challenges. In dem einen Wettbewerb können Kinder kreative Postkarten gestalten und  an die Stadtbibliothek (Hauptstraße 131, 40764 Langenfeld) schicken. Im zweiten Wettbewerb sollen die Kinder einen möglichst hohen Turm aus Bauklötzen errichten, dessen Höhe dann mit einem Zollstock messen und ein digitales Foto an die Bibliothek (stadtbibliothek@langenfeld.de) mailen, natürlich ebenfalls mit eigenen Kontaktdaten. „Beide Challenges laufen bis mindestens zum 19. April“, sagt Kasper. „Hoffentlich brauchen wir keine Verlängerung!“ Die Gewinner erhalten eine kleine Überraschung, verspricht die 35-Jährige. „Und es sind noch weitere Challenges geplant!“

Wer keinen Bibliotheksausweis hat, bekommt bis zum 19. April gratis einen Schnupperzugang formlos per E-Mail (stadtbibliothek@langenfeld.de) oder Telefon (02173  794-4242, -4201, -4203 und -4211) für uneingeschränkten Zugriff auf alle Online-Angebote der Stadtbücherei.

(mei)