1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: IT-Firma hilft  gratis beim  Aufbau eines Heimbüros

Coronavirus: Home Office : IT-Firma hilft gratis beim Aufbau eines Heimbüros

Der Langenfelder IT-Firmenchef Franz Crtalic bietet Langenfelder Unternehmen nach eigenen Angaben jetzt unentgeltlich technische Hilfe beim Heimbüro an – dem so genannten Home Office.

Weil sich in der gegenwärtigen Corona-Krise Menschen nicht begegnen sollen, um Ansteckungen zu vermeiden, arbeiten immer mehr zu Hause.

„Für viele Unternehmen ist Home Office seit längerer Zeit Bestandteil der Arbeitsabläufe“, sagt Crtalic, der dem Vorstand des Langenfelder Industrievereins angehört. „Entsprechend sind dort die technischen Voraussetzungen vorhanden und die Mitarbeiter geschult.“ Doch Firmen, die jetzt in der Not gezwungen seien, diese Technik als letzten Strohhalm und erstmals zu nutzen, sehen sich vor gefühlt unüberwindbaren Hürden. „Ihnen fehlt die notwendige Infrastruktur“, meint Crtalic, Inhaber der Twenty 20 GmbH & Co. KG aus Langenfeld.

Nicht nur für ortsansässige Unternehmen biete sein IT-Betrieb ab sofort einen besonderen Service. Unter dem Motto „Gemeinsam stehen wir die Corona-Krise durch“ möchte Crtalic Firmen eine komplette digitale Arbeitsumgebung inklusive Videokonferenzen und Dateiaustausch für einen Zeitraum von mindestens acht Wochen gratis zur Verfügung stellen. „Das gilt auch für Firmen, deren technische Kapazitäten nicht mehr ausreichen, weil auf einmal nicht nur zehn sondern 50 Mitarbeiter diese Verbindungen nutzen möchten.“

Crtalic zufolge müssen sich die Nutzer „keine technischen Gedanken machen. Sie können sofort loslegen“. Konkret müsse auf der Homepage seiner Firma ein Formular ausgefüllt werden, um noch ein paar Details zu klären. „Einige Unternehmensangaben benötigen wir, da sich unser Angebot nur an Unternehmen und Freiberufler richtet“.

Er erhoffe sich nach dem Ende der Corona-Krise auch neue zahlende Kunden. Seine Firma sei auf den Aufbau und das Management von komplexen IT-Umgebungen spezialisiert. Aber Crtalic verspricht einen risikolosen Deal „Falls das Angebot nicht weitergenutzt wird, entstehen dem Kunden keine Kosten“. Nähere Informationen gibt er unter www.twenty20.de im Internet.

(mmo)